Solidarität in der Krise: Viva con Agua erhält 200.000 Euro aus Rückgabeaktion für ausgefallene Festivals

Mit einer Gesamtsumme von 200.000 Euro haben Ticketkäufer von Hurricane, Southside, Highfield und M’era Luna die gemeinnützige Organisation Viva con Agua unterstützt. Der Betrag ist das Ergebnis der Ticketrückgabeaktion für die abgesagten Festivals aus dem vergangenen Jahr und ermöglicht es der Organisation, ihre Arbeit trotz widrigster Bedingungen während der Pandemie weiter voranzubringen.

Viva con Agua (VcA) setzt sich weltweit für den Zugang zu sauberem Trinkwasser, Sanitärversorgung und Hygiene ein und sammelt dafür seit über einem Jahrzehnt Spenden auf Festivals und Konzerten von FKP Scorpio. Allein in 2019 kamen so 250.000 Euro zusammen, mit denen in den Projektgebieten in Afrika unter anderem Trinkwasserbrunnen gebaut werden können. Um diese wichtige Arbeit weiter unterstützen zu können, hatte FKP Scorpio seinen Gästen freiwillig die Möglichkeit eingeräumt, als Dank für eine Spende an Viva con Agua statt der von der Bundesregierung beschlossenen Gutscheinregelung eine direkte Rückerstattung der Ticketkosten zu erhalten. Die Summe dieser Spenden ermöglicht es Viva con Agua nun, ihre Arbeit trotz widrigster Bedingungen in der Spendenakquise weiter voranzubringen.

„Uns war im vergangenen Jahr klar, dass nicht nur wir, sondern auch viele gemeinnützige Akteure in dieser absoluten Ausnahmesituation vor große Herausforderungen gestellt werden“, erklärt Folkert Koopmans, Gründer und CEO von FKP Scorpio. „VcA ist für ihre wichtige Arbeit auf Spenden angewiesen, die sie beispielsweise in Form von Pfandbechern auf unseren Festivals sammeln. Wenn die nicht stattfinden können, leidet darunter auch der gute Zweck, in diesem Fall unter anderem die Versorgung mit sauberem Trinkwasser, Sanitäreinrichtungen und Hygiene – Aspekte, die in Zeiten einer Pandemie noch wichtiger sind als je zuvor. Wir möchten allen Spenderinnen und Spendern daher unseren herzlichen Dank dafür aussprechen, dass diese wichtige Arbeit auch in Krisenzeiten die Unterstützung erfährt, die sie verdient.“

Auch Carolin Stüdemann, Geschäftsführerin von Viva con Agua, ist begeistert: „Wow, wir sind überwältigt. Mit so einer Summe haben wir nicht annähernd gerechnet. Vielen Dank an alle aus der Festivalcommunity, die bei der Ticketrückgabe an uns gedacht haben! Dank eurer Unterstützung erreichen wir viele tausend Menschen in unseren Projektgebieten. Wir können den Zugang zu sauberem Trinkwasser, Klos und Hygiene gewährleisten und so die Lebensbedingungen der Menschen entscheidend verbessern. Denn sauberes Trinkwasser ist die Grundlage für ein gesundes Leben. Danke an unsere Freundinnen und Freunde von FKP Scorpio, die diese Aktion initiiert haben und auch in Zeiten mit vielen eigenen Herausforderungen, soziales Engagement großschreiben! Wirklich großartig! Hoffentlich sehen wir uns bald wieder an unseren Pfandtonnen auf euren Festivals!”