Termine

Mai
19
Do
2022
Rhonda @ Luxor
Mai 19 um 19:00

Foto: Joachim Zunke

Leider muss das Konzert von Rhonda am 01.05.2021 in Köln infolge der bekannten Entwicklungen auf den 19.05.2022 verlegt werden.

Anfang 2019 haben RHONDA sich mit einem Album zurückgemeldet, dass keine einfachen Antworten gibt sondern Fragen stellt. „You Could Be Home Now“ ist eine intime, rohe Momentaufnahme, in der das Unausgesprochene und Versponnene der Filmmusik Morricones oder John Barrys aufscheint und das zugleich dem Dreck von Punk und Rock verhaftet bleibt. Der Sound der Band ist getragen von Soul und menschlicher Wärme, die Songs sind persönlich und nah. Sie wissen von staubigen Straßen, von fremden Schatten und vertrautem Licht, sie kennen die Süße und die Düsternis zugleich. „You Could Be Home Now“ ist eine ehrliche Platte, die nichts erzählt, was nicht stimmt, die nichts sein will, was sie nicht ist, die keinem Plan folgt, sondern langsam wachsen konnte und ist, was sie ist. Im kommenden Jahr geht die Reise für RHONDA weiter, die Band hat die Arbeit an einem neuen Album begonnen. Noch vor der Deutschlandtour im Mai 2020 erscheint neues Material, zuerst eine Coverversion des Songs „Blood And Tears“ von der ikonischen Rock-Band Danzig, Ende März dann „Santa Barbara“, die Lead-Single des bevorstehenden Albums. „Santa Barbara“ ist ein luftiger Popsong, der dem RHONDA Sound eine neue, sommerliche Leichtigkeit verleiht.

Malik Harris @ YUCA
Mai 19 um 20:00

Nachdem Malik Harris seine für den Mai geplante Deutschlandtour aus gegebenem Anlass in den Winter verschieben musste, werden die für den November und Dezember dieses Jahres geplanten Nachholtermine nun erneut verlegt. Wir freuen uns, dass für den Großteil der Konzerte neue Termine gefunden werden konnten und wir Malik Harris im August 2021 bei sechs Konzerten live erleben dürfen. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

[Die für den Mai geplanten Konzerte von Malik Harris können in Folge der aktuellen Geschehnisse leider nicht stattfinden. Glücklicherweise konnten größtenteils neue Termine gefunden werden. Die Tour findet nun im November und Dezember statt, für Leipzig und Wien wird es keine Nachholtermine geben. Ticketkäufer dieser abgesagten Shows wenden sich bitte an ihre jeweilige Vorverkaufsstelle. Alle bereits erworbenen Tickets für die anderen Städte behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Offizielles Statement:
„Hey Leute, wie ihr es vielleicht geahnt habt wird meine ‘Anonymous Colonist Tour’ nicht wie geplant im Mai stattfinden können. Das ist echt hart, weil ich mich, wie ihr wahrscheinlich auch, schon seit Monaten wahnsinnig drauf gefreut habe. Aber es ist nun mal eine Ausnahmesituation und dass die Gesundheit das aller aller wichtigste ist, das wissen wir alle. Die gute Nachricht ist jedoch, dass ich ein mega Team um mich herum habe und wir bereits Ersatztermine für fast alle Shows gefunden haben! Die Tour wird im November und Dezember dieses Jahres stattfinden und ALLE Tickets behalten ihre Gültigkeit! Ich hoffe, ihr habt da noch nichts vor und wir können dann alle gemeinsam feiern, dass diese verdammte Corona-Zeit vorbei ist. Ich freue mich drauf! Bis dahin: bleibt gesund, passt aufeinander auf und bis bald. x
Euer Malik“]

Der 22-jährige Singer-Songwriter und autodidaktische Multiinstrumentalist Malik Harris verbindet organischen Pop, elektronische Einflüsse und eine Mischung aus Rap und Gesang mit tiefgründigen Texten sowieunkonventionellem Songwriting. Live vereint er seinen eigenen Popstil aus Gitarre, Klavier, Schlagzeug und Bass sowie seine einzigartige Stimme mit der Loop-Station. Die Musik des Halbamerikaners ist inspiriert von traditionellen Künstlern wieEd Sheeran und James Bay, elektronischen Sounds von Jack Garratt oder den klassischen Hip-Hop-Styles von Rappern wie Macklemore. Seine außergewöhnlichen Live-Qualitäten konnte er 2018 bereits als Opener für James Blunt, Alex Clare, Jeremy Loops oder LP unter Beweis stellen und überraschte Presse wie Publikum mit seinen eingängigen Songs und seiner sympathischen Art. Auch hierzulande konnte der junge Musiker auf dem Reeperbahn Festival, SWR 3 New Pop Festival und Rolling Stone Beach und Park sowie einer ersten ausgiebigen Tour begeistern. Dass Malik Harris mit seinen ersten beiden Singles „Say the Name“ und „Welcome to the Rumble“ als Dauergast der deutschen AirPlay-Charts und der heiß begehrten „Swag!“-und „Top of the morning“-Playlist auf Spotify für ordentlich Aufmerksamkeit gesorgt hat und direkt bei den Menschen damit ankam, zeigen unter anderem über 70.000 Shazams und über 6.000.000 Streams auf Spotify. Dieses Jahr folgte die „Like That Again“-EP und eben erst die neue Single „Home“. Malik wird wie gewohnt sehr persönlich in diesem Track und lässt bei uns viel Kopfkino und Selbstreflexion entstehen: „In dem Song geht es um die schmerzhafte Erkenntnis, dass man diesen einen Menschen hat gehen lassen –ohne wirklich zu verstehen, warum. Dass man es sich nicht erklären kann und sich am Liebsten selbst eine reinhauen würde, weil man ihr das Herz gebrochen hat und zu blind war zu realisieren, dass sie die Richtige war.“ Bei dieser schonungslosen Ehrlichkeit und starken Persönlichkeit, ist es auch nicht verwunderlich, dass Malik Harris von den jungen Programmen der ARD auf die New Music 2019 Hotlist gesetzt wurde, eine Auswahl von 16 Künstlern mit denen man 2020 rechnen muss. Wie passend, dass Malik Harris im Mai 2020 auf ausgedehnte Tour kommt.

Steiner & Madlaina @ Gebäude 9
Mai 19 um 20:00

Foto: Tim Wettstein

Wer Nora Steiner und Madlaina Pollina in den vergangenen Jahren mal live gesehen hat – zum Beispiel auf ihren langen Touren, auf dem Southside/Hurricane Festival oder auf dem Lollapalooza – der müsste ihren Live-Qualitäten, ihrem Charisma, ihren Stimmen und nicht zuletzt ihren Songs bereits erlegen sein. Und das dürfte mittlerweile einigen passiert sein, denn die beiden haben den alten Mythos des „Hochspielens“ ernst genommen und in den letzten Jahren über 150 Konzerte abgerissen, davon allein 110 im letzten Jahr.

Nora und Madlaina kennen sich dabei seit Schultagen in ihrer Heimat Zürich – und genau das ist es, was man bei jeder Performance spürt. Außerdem stehen sie seit Teenagertagen auf Bühnen, Holzkästen, Festivalwiesen, in Hinterhöfen, in „Dönerläden vor fünf motzenden Gästen“ wie Nora sich lachend erinnert oder seit ein paar Jahren auch immer wieder im Studio. Ihr Debütalbum „Cheers“ kam 2018 und mischte überwiegend deutsche Lieder mit einer Handvoll englischer und dem wundervollen „Herz vorus id Wand“ auf Schwyzerdütsch.

Auf ihrem zweiten Album „Wünsch mir Glück“ haben Steiner & Madlaina nun ihre Sprache in Sound, Haltung und Wort gefunden. Und dabei fällt sofort auf: Alle Songs sind auf Deutsch getextet. „Geplant war das nicht unbedingt“, erzählt Madlaina, „das kam eher so raus. Wir wollten, dass die Texte mehr Gewicht bekommen und ich glaube, unsere Ansprüche an uns sind auch ein bisschen gewachsen. Die Songs auf Deutsch waren am Ende die besten.“ Nora ergänzt: „Es hatte natürlich Einfluss, dass wir viel in Deutschland auf Tour waren, oft mit Bands, die nur auf Deutsch singen.”

Auf große Tour geht es mit neuem Album dann im Herbst 2021.

Wünsch mir Glück“ erscheint am 29. Januar 2021 via Glitterhouse Records.

Villagers @ Kulturkirche Köln
Mai 19 um 20:00

Foto: Rich Gilligan

Das Konzert von VILLAGERS am 23.01.2022 in der Kulturkirche muss leider auf den 19.05.2022 verlegt werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Hier das Künstlerstatement:
“Due to ongoing Covid restrictions in some parts of Europe we will be rescheduling our January Tour to May 2022. Tickets for Deventer, Rotterdam, Amsterdam, Nijmegen, Maastricht, Hamburg, Berlin, Munich & Koln will remain valid for the new dates. Updated information wearevillagers.com/villagers
At this stage we have been unable to secure availability to reschedule the shows in Antwerp, Paris and Zurich so unfortunately these dates will be cancelled for now and all tickets refunded. Apologies to anyone affected by this. We hope to be able to play for you again in the near future.”

Mit seinem Projekt „The Immediate“ galt Conor J. O’Brien Anfang der 2000er in seiner Heimat Irland bereits als Nachwuchshoffnung. Mittlerweile zählt er zu den talentiertesten Singer/Songwritern des Indie-Folk.

Nach der Auflösung seiner vorherigen Band im Jahr 2007 feierte der Ire mit Villagers im Jahr 2008 sein Debüt in Form der EP „Hollow Kind“. Vier Jahre später erschien schließlich das erste Studioalbum seines neuen Projektes. „Becoming A Jackal“ erreichte Bestplatzierungen in den Charts und der Musiker legte mit diesem Werk den Grundstein für seine Karriere und die internationale Anerkennung von Villagers. Der Erfolg von „Becoming A Jackal“ wurde von den Nachfolgern „{Awayland}“ (2013), „Darling Arithmetic“ (2015) und „The Art Of Pretending To Swim“ (2018) konsequent fortgeführt.

In eben diese Erfolgsreihe gliedert sich nun auch „Fever Dreams“ ein, das fünfte und jüngst veröffentlichte Studioalbum der irischen Indie-Folk-Band. Zeitgleich mit der Ankündigung der neuen Platte gab Conor J. O’Brien bereits im Vorfeld den ersten Song von „Fever Dreams“ preis. „The First Day“, so der Titel der neuen Single, ist inspiriert von einem Ausflug zum legendären Another Love Story Festival in County Meath im Heimatland Irland. Beginnend als elektronisches Gekritzel, öffnet sich „The First Day“ zu einem opulenten Song der Freude an der zwischenmenschlichen Bindung.

Auf „Fever Dreams“ finden sich Songs in seltsamen, verschmolzenen Formen und in magischer Ambivalenz zu Träumen wieder.

„Ich verspürte den Drang, etwas zu schreiben, das für die Hörer*innen genauso großzügig war wie für mich selbst. Manchmal können die wahnhaftesten Zustände die ekstatischsten und euphorischsten Träume hervorbringen“, äußert sich der Singer/Songwriter selbst über sein neuestes Album.

Genau darum geht es auf „Fever Dreams“: Um Träume und um die Flucht an einen anderen Ort. Die Intention der Lieder sei dabei geheimnisvoll und glasklar zugleich. „Fever Dreams“ soll uns dort abholen, wo wir uns gerade befinden und mitnehmen auf eine musikalische Reise an einen weit entfernten Ort, an dem wir Zuflucht finden können.

Was Villagers auf ihrer neuen Veröffentlichung transportieren, verlagern sie im Frühjahr 2022 wieder auf die Bühne. Im Januar nächsten Jahres spielen die Indie-Folker vier Konzerte in Hamburg, München, Berlin und Köln.

Adam Green @ Bürgerhaus Stollwerck
Mai 19 um 21:00

Foto: Megan Hullander

Nach den ursprünglich für Mai 2020 geplanten und zunächst auf Februar 2021 verschobenen Konzerten von Adam Green werden diese nun im Mai 2022 über die deutschen Bühnen gehen.

Adam Green beherrscht die Kunst des Dadaismus wie kein Zweiter. Das beweist der im Bundesstaat New York aufgewachsene Musiker auch auf seinem neuen Album „Engine of Paradise“, dass im September 2019 auf den Markt kam und sich klanglich an seinen Ursprüngen orientiert.

Unter den neun Songs finden sich neben knackig-kurzen Songs in typischer Adam Green-Manier auch Kollaborationen mit Musikern wie Florence Welch von Florence and the Machine oder James Richardson von MGMT. Bereits im Sommer 2019 erschienen mit „Freeze My Love“ sowie „Cheating On a Stranger“ zwei Singleauskopplungen und stillten den Durst nach neuer Musik des Multitalents.

Im selben Atemzug zur neuen Scheibe veröffentlicht Adam Green mit „War And Paradise“ eine Graphic Novel, in der es, wie es der Name schon erahnen lässt, um Greens Blick auf Gott und die Welt geht. Ein besseres Gegenstück zum Sound des Hutträgers gibt es nicht, zumindest nicht auf dieser Welt.

„Engine of Paradise“ reiht sich mit seinen neun Songs perfekt in die Riege der bisherigen Longplayer ein und lässt für die Fans keinerlei Wünsche offen. Schon mit „Gemstones“ setzte Adam Green 2005 den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere auf deutschem Boden. Das Album schaffte es auf Platz vier der Charts und war dort über sechzehn Wochen vertreten. Ein Erfolg, den Adam Green kaum anderswo in diesem Ausmaß feierte.

Er ist der nette, etwas kauzige Typ von nebenan, der mit zerzaustem Haar und Schlafzimmerblick poetische Texte über die Arschkarten des Lebens schreibt. Kombiniert mit grotesken Happy-Day-Melodien sorgen seine zynischen Episoden voller Humor für helle Momente im grauen Alltag.

Adam Green nimmt seine Fans mit auf eine abenteuerliche Reise. So auch im Mai 2022: Erlebt den US-Songwriter mit der außergewöhnlichen Baritonstimme im Rahmen seiner fünf Shows in Köln, Frankfurt, Stuttgart, München und Berlin live in Deutschland.

Mai
20
Fr
2022
Niemand muss ein Promi sein – Die Gala – Live On Tour! @ Gloria Theater
Mai 20 um 19:00

Foto: Peter Wackel

Für den Podcast „Niemand muss ein Promi sein“ treffen sich die international gefürchtete Society- und Celebrity Expertin Dr. Elena Gruschka und der Popstar und Autor Max Richard Leßmann Gonzalez wöchentlich, um über die wirklich wichtigen Themen unserer Zeit zu sprechen: Was haben die Reichen & Schönen der heutigen Zeit schon wieder gemacht und welches TMI haben sie dieses Mal geteilt? Seriöser war Journalismus nie und wird es wohl auch niemals sein.

Im Mai laden die Doktoressa und der Padre zu ihrer Live-Gala in sechs deutschen Städten, bei der sie ihr Magazin voller Insiderinfos und Anekdoten von den Podcastmikrofonen direkt auf die Bühne bringen werden. Immer auf der Suche nach der wirklich wahren Wahrheit und den richtigen echten Gefühlen! Ohne Gnade legt Dr. Elena Gruschka einen A-Y-Prominenten nach dem anderen auf die Schlachtbank, während Max Richard Leßmann Gonzalez als Advokat der kleinen, ganz normalen Tratsch-TV-Kandidat:innen von der Straße, einzuspringen versucht. Das Publikum erwartet Gossip der besonderen Art: beste Live-Unterhaltung mit Wohlfühlfaktor. Mehr als der durchschnittliche Live-Podcast bietet “Niemand muss ein Promi sein” an diesen ganz besonderen Abenden Tränen, Lieder und Tänze. Es wird ein Event. Es wird: eine Gala.

DAS GROSSE SCHLAGERFEST XXL – Die Party des Jahres 2022 @ LANXESS arena
Mai 20 um 19:30

ENDLICH WIEDER XXL!

Endlich wieder Schlager-Party im XXL-Format! Endlich wieder Mitsingen und Mitfeiern! DAS GROSSE SCHLAGERFEST.XXL geht im Jahr 2022 wieder auf große Tournee. Florian Silbereisen präsentiert in 25 der größten Konzertarenen Deutschlands und Österreichs die neue Lust auf Schlager.

Die für April und Mai 2021 geplanten SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumskonzerte werden final auf 2022 verlegt und aufgrund der großen Nachfrage mit neuen Terminen ergänzt.

Dabei sein werden im nächsten Jahr viele der Stars, die bei der SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumstour 2021 angekündigt waren – natürlich mit den Höhepunkten aus dem SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumstour-Programm.

Aber Florian Silbereisen wird auch mit neuen Künstlern auf der Bühne stehen. Daran wird zurzeit mit Hochdruck gearbeitet. Weitere Infos dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Bereits erworbene Tickets für die Konzerte 2021 behalten für die Konzerte 2022 ihre Gültigkeit. Der Vorverkauf für alle Termine beginnt ab sofort. Auch die beliebten Freundschafts-Tickets sind ab sofort unter www.eventim.de erhältlich.

Stu Larsen @ Luxor
Mai 20 um 19:30

Foto: Stu Larsen

Vor anderthalb Jahren erschien „Marigold“, das jüngste Album von Stu Larsen und sein letztes Deutschlandkonzert war für den 16. März 2020 angesetzt – genau für den Tag also, an dem die Bundesregierung den ersten Lockdown beschloss. Was die weltweite Schließung von praktisch allem für den gebürtigen Australier bedeutete, der sein Leben schon seit langer Zeit unterwegs bestreitet, der keinen festen Wohnsitz hat, der überall auf der Welt mit seiner Musik die Menschen traurig und glücklich zu machen versteht, kann man sich gar nicht richtig vorstellen.

Er verbrachte den kalten Winter auf der Insel Raasay, die zwischen der Westküste Schottlands und der Insel Skye liegt. Tagsüber erwanderte er sich in dieser Zeit die ganze kleine, aber sehr reizvolle Insel, die Abende verbrachte er mit Whisky und Gitarre am Kamin. Kurzfristig sesshaft in der selbst gewählten Einsamkeit nahm Larsen in dieser Zeit „Marigold: Raasay Sessions“ auf. Darin zu finden sind rohe Akustikversionen der Songs, in denen man das Knistern der Holzscheite hören kann und hin wieder die Schafe, die vor dem Fenster weideten. Nebenbei erschien online auch der Mitschnitt eines Auftritts, den er im August 2020 im Deutschlandfunk absolviert hat. Seine Anmerkungen zu den Stücken und das Interview, das er nebenbei gab, sind enorm erhellend, nicht nur, was die Auswirkungen der Pandemie angeht. Vor 15 Jahren gab Stu seinen Job auf und ist seither ein echter Weltenbummler. Weder eine akute Blinddarmentzündung noch ein überfreundlicher Jaguar, der ihn bei einer Party in Mexico umarmen wollte, konnten ihn aufhalten. Seinen Weg hat er mit Fotos und natürlich seiner famosen Musik dokumentiert. Im kommenden Mai geht Stu Larsen endlich wieder bei uns auf Tour und hat wieder eine Menge neue Songs und Geschichten dabei.

Die größten MUSICAL HITS aller Zeiten: This is THE GREATEST SHOW @ Capitol Theater
Mai 20 um 20:00

Foto: Julian von Schumann

Endlich geht es wieder los und die Live-Entertainment Branche rollt langsam wieder an. Passend dazu haben sich die Macher der THIS IS THE GREATEST SHOW!-Tour 2022 gemeinsam dazu entschlossen, die bestehende Tournee um fünf weitere Shows zu ergänzen. Heute startet der Eventim PreSale. Ab dem 01. Oktober 2021 sind die Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Neben den teilweise nahezu ausverkauften anderen 16 Tourstädten dürfen sich die Zuschauer in Köln, Wien, Mannheim, Kiel und Düsseldorf ebenfalls auf eine Show rund um die größten Musical Hits aller Zeiten und Hits aus Filmwelterfolgen wie „The Greatest Showman“, „Bohemian Rhapsody“, „A Star Is Born“ und „Die Eiskönigin: Das Musical“ freuen. Neben all den bekannten Hits werden auch Songs aus dem brandneuen Musicalhighlight „KU’DAMM 56“ performt.

Natürlich macht THIS IS THE GREATEST SHOW! auch Halt bei den Klassikern des Genres wie „The Bodyguard“, „Burlesque“, „Dirty Dancing“, „Die Eiskönigin: Das Musical“, „Fame“, „Flashdance“, “Footloose“, „Grease“, „Moulin Rouge: Das Musical“, „The Prom“, „The Rocky Horror Picture Show“, „Saturday Night Fever“, „Wie im Himmel“ sowie bei den erfolgreichen Musicalverfilmungen „Mamma Mia“, „Das Phantom der Oper“ oder „Rent“.

Präsentiert wird THIS IS THE GREATEST SHOW! von Jan Ammann, Mark Seibert, Roberta Valentini, drei der ganz großen Musicalstars Deutschlands und Österreichs, und Michaela Schober, die in der Beliebtheitsskala der weiblichen Musicalstars in Deutschland ebenfalls ganz weit oben steht.

We Invented Paris @ MTC
Mai 20 um 20:00

Foto: Martin Köhler

Eigentlich wollten sich We Invented Paris im November auf ausgedehnter Deutschlandtour von ihren Fans verabschieden. Nun muss die für den Herbst dieses Jahres geplante Abschiedstour aufgrund der aktuellen Situation verlegt werden. Wir freuen uns, dass We Invented Paris ihre Tour im Oktober 2021 nachholen. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Statement:

„Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht.
Die Gute: Wir hören doch noch nicht auf Ende 2020.
Die Schlechte: Wir müssen die Abschiedstour in den Herbst 2021 schieben.
Die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Ein großes Dankeschön an alle Clubs, Veranstalter und unseren Booker Finn für die Feuerwehrübung. Das letzte WIP Album kommt demnächst aus dem Presswerk zu uns. Wer sich also die Zeit mit Vinyl oder CD hören überbrücken will, kann sich noch eines der limitierten Exemplare via Website (www.weinventedparis.com) vorbestellen.
Bis dahin, bleibt gesund und schaut gut zueinander.

Lots of love
Flavian und WIP“

Dieser Tage erscheint „Are We There Yet?“, das neue Album von We Invented Paris, nun auch auf allen digitalen Plattformen und kündigt gleichzeitig das Jubiläums-und Abschiedsjahr 2020 an. Im Jahr 2010 von Basler Flavian Theodor Eduard Graber gegründet, darf man sich auf der vierten Platte über die gewohnt ungewohnten Sounds des Künstlerkollektivs freuen. Der warme, folkige Pop der frühen Tage wurde durch neue Instrumentierungen, experimentelleres Songwriting und die Vielfalt von stetig wechselnden Einflüssen widerspruchsfrei in alle Richtungen erweitert, bis man den Musikern zutraut, dass sie sich wirklich die französische Hauptstadt ausgedacht haben könnten. Gleichzeitig kommt jetzt ein alter Satz zur Geltung, der gleichzeitig Versprechen und melancholische Ahnung ist, der noch einmal Freude und dann nichts mehr verspricht: „Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist.“ We Invented Paris setzen an zur letzten Fahrt, zur Abschiedstournee. Es wird nochmals gebührend aufgefahren, um gemeinsam mit den Fans die letzten zehn Jahre zu feiern. Auf ihrer „Tour d’Aurevoir“, die mittlerweile zehnte Headliner-Tour, wird es ein Best Of der letzten vier Alben, sowie einige neue Songszum ersten und letzten Mal live zu hören geben. „Es ist an der Zeit, die Karre Ende 2020 zu Parken“, sagt Graber und meint weiter: „Es fühlt sich gut und richtig an mit WIP einen Schlusspunkt zu setzen und Raum für Neues zu schaffen. Wie es sich für WIP gehört, machen wir uns nicht einfach aus dem Staub, sondern schöpfen ein letztes Mal aus dem Vollen.“ Im November können alle Fans also noch einmal so richtig schwelgen und sollten das auch vollen Herzens tun.

Mai
21
Sa
2022
Nicky Jam @ LANXESS arena
Mai 21 um 18:30

Die für den 20.11.2021 geplante Show von Nicky Jam wurde soeben verschoben. Nachholtermin ist der 21. Mai 2022. Nachfolgend zitiert die LANXESS arena das offizielle Statement des Veranstalters:
„Mit diesem Schreiben möchten wir Sie darüber informieren, dass das Konzert von Nicky Jam in Colonge, Deutschland auf den 21. Mai 2022 verschoben wurde. Der Grund für die Verschiebung ist, dass mehrere Mitglieder der Nicky Jam Gruppe in der vergangenen Woche positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Infolgedessen müssen die Mitglieder der Gruppe bis zum 24. November 2021 in Quarantäne bleiben. Obwohl die Gruppe sich sehr bemüht hat, diese Mitglieder zu ersetzen, kann die Qualität kann die Qualität der Show ohne sie nicht garantiert werden. Wir haben auch versucht, einen anderen einen anderen Termin innerhalb der Tournee zu finden, um den Termin in Köln einzuhalten, konnten aber keinen Termin finden. Als Ergebnis haben wir uns entschlossen, den Termin auf den 21. Mai 2022 zu verlegen. Es gibt drei Optionen, die wir Ihnen anbieten

1. SIE BEHALTEN IHR TICKET EINFACH BIS ZUM 21. MAI 2022, WENN DAS DAS KONZERT STATTFINDEN WIRD. IHR AKTUELLES TICKET IST FÜR DIESES KONZERT GÜLTIG (KEIN UMTAUSCH ERFORDERLICH).

2. WIR ERSETZEN GERNE DAS KÖLN-TICKET FÜR DAS NICKY JAM KONZERT IN MÜNCHEN AM SONNTAG, 5. DEZEMBER 2021. SIE MÜSSEN EINFACH EINE EMAIL AN DIESE ADRESSE SCHICKEN: POSTPONING@WEB.DE

3. WIR ERSTATTEN IHNEN GERNE IHR GELD ZURÜCK. BITTE KONTAKTIEREN SIE IHREN TICKETVERKÄUFER DIREKT (EVENTIM ODER TICKET.IO).

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an: POSTPONING@WEB.DE

Claud @ Helios37
Mai 21 um 19:30

Der Nachholtermin von Claud (verlegt vom 21.11.21 aus dem CBE) steht nun fest: Samstag, 21. Mai 2022 Helios 37 ! Tickets behalten ihre Gültigkeit. Durch die Verlegung ins Helios 37 ergeben sich neue Zeiten: Einlass 18:30 Uhr Beginn 19:30 Uhr

DAS GROSSE SCHLAGERFEST XXL – Die Party des Jahres 2022 @ König-Pilsener-Arena
Mai 21 um 19:30

ENDLICH WIEDER XXL!

Endlich wieder Schlager-Party im XXL-Format! Endlich wieder Mitsingen und Mitfeiern! DAS GROSSE SCHLAGERFEST.XXL geht im Jahr 2022 wieder auf große Tournee. Florian Silbereisen präsentiert in 25 der größten Konzertarenen Deutschlands und Österreichs die neue Lust auf Schlager.

Die für April und Mai 2021 geplanten SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumskonzerte werden final auf 2022 verlegt und aufgrund der großen Nachfrage mit neuen Terminen ergänzt.

Dabei sein werden im nächsten Jahr viele der Stars, die bei der SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumstour 2021 angekündigt waren – natürlich mit den Höhepunkten aus dem SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumstour-Programm.

Aber Florian Silbereisen wird auch mit neuen Künstlern auf der Bühne stehen. Daran wird zurzeit mit Hochdruck gearbeitet. Weitere Infos dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Bereits erworbene Tickets für die Konzerte 2021 behalten für die Konzerte 2022 ihre Gültigkeit. Der Vorverkauf für alle Termine beginnt ab sofort. Auch die beliebten Freundschafts-Tickets sind ab sofort unter www.eventim.de erhältlich.

Warpaint @ Live Music Hall
Mai 21 um 19:30

Foto: Theresa Wayman

Seit ihrer letzten Deutschlandtour vor vier Jahren ist es still geworden um Warpaint. Umso erfreulicher warenkürzlich die Nachrichten, dass das Indie-Pop-Quartett aus Los Angeles ihre neue Single “Lilys” veröffentlicht hat. Nun hat die Band ebenfalls bekanntgegeben, dass sie im Mai nächsten Jahres für drei Konzerte nach Berlin, Köln und Hamburg kommt, und dabei auch wohl nicht nur diesen neuen Song mit im Gepäck haben wird. Von Kritikern gelobt und von Fans für ihren Facettenreichtum gefeiert, experimentieren Warpaint seit knapp zwei Dekaden mit Musik und bedienen sich dabei an allen denkbaren musikalischen Stilmitteln. Drei Studioalben und eine EP sind auf diesem Weg bislang entstanden. Warpaint -das sind Emily Kokal (Gitarre/Gesang), Theresa Wayman (Gitarre/Gesang), Jenny Lee Lindberg (Bass/Gesang) und Stella Mozgawa (Schlagzeug/Keyboards). Vier Frauen, diedie Faszination von ineinander geschlungenen Melodien vereint. Einzigartig sind diese Melodien, mal melancholisch schwer, mal schwebend leicht. Auf Harmonien folgen Dissonanzen, mal laut, dann wieder leise. Deutlich zu hören sind hierbei auch immer die psychedelischen Einflüsse, durch die Hörer*innen in andere Welten abtauchen und von anderen Orten träumen. Hinzu kommt Kokals sanfte Stimme, die in Verbindung mit dem Background-Gesang der anderen drei Musikerinnen zu einem mehrstimmigen Schmuckstück wird. Warpaint halten nichts von einfachen Akkordabfolgen und vorhersehbaren Melodieverläufen. Die Bandversteht es, Spannungsbögen lange aufrecht zu erhalten und sich musikalisch stetig weiterzuentwickeln. Und doch schaffen sie es, ihrem außergewöhnlichen Stil dabei stets treu zu bleiben. Auch vor Publikum gelingt es dem Quartett, eine ganz besondere Konzertatmosphäre zu schaffen. Dies haben Warpaint zuletzt neben ihren eigenen Live-Shows unter anderem als Support für Größen wie Depeche Mode oder Harry Styles bewiesen. Es ist an der Zeit, dass uns die vier Meisterinnen der verträumten Klänge wieder auf den deutschen Bühnen die Ehre erweisen und uns in andere Sphären der Popmusik mitnehmen. Daher freuen wir uns, sie im Mai 2022 hierzulande endlich wieder live erleben zu dürfen.

 

Christian Steiffen @ Palladium
Mai 21 um 20:00

Foto: Manfred Pollert

Aufgrund der aktuellen Situation muss das Konzert von Christian Steiffen erneut verschoben werden. Neuer Termin: Samstag, 21. Mai 2022 (verlegt vom 01.05.21 bzw. 23.10.2020). Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

[Aufgrund der aktuellen Situation muss das Konzert von Christian Steiffen vom 23.10.2020 auf den 01.05.2021 verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets für die ursprünglich geplanten Termine behalten für die Tour in 2021 ihre Gültigkeit.]

Nüchtern und sachlich, wie immer gewohnt reflektiert. „Gott of Schlager“ – so der Titel des dritten Ergusses – ist ein weiterer Höhepunkt im Steiffen-Oeuvre. Schon in der Wahl des Albumtitels greift Christian auf das von ihm perfekt inszenierte und zelebrierte Stilmittel der Untertreibung zurück und fügt hinzu: „Worte können mich und dieses Album nicht beschreiben. Der Begriff „Gott of Schlager“ kann nur ein Versuch sein, wird aber für immer eine Krücke bleiben…“. Und er hat natürlich recht: Schon der erste Titel macht deutlich, dass die Ferien vom Rock´n Roll vorbei sind: „Hier ist Party“ verbindet Elemente der klassischen Discomusik mit modernem Sprechgesang. Bei „Wie der Wind“ geht es um Freiheit, Verdauung und Vergänglichkeit, beleuchtet in einem Country-Song, der sich in psychodelische Sphären steigert. Mit „Schöne Menschen“ widmet sich Christian der hässlichen Fratze des Schönheitswahns von den Gebrüdern Grimm bis heute. Das autobiografische Stück „Ich breche in die Nacht“ beschreibt eine Nacht und lotet dabei die Gegensätze von Durst und Heimweh sowie Übelkeit und Gesellschaft aus. „Verliebt Verlobt Verheiratet Vertan“ ist selbsterklärend und gefolgt von fälligen klassischen Themen des deutschsprachigen Chansons wie Schützenfest, Seefahrt, Sylvester, Punkmusik und natürlich dem Karneval. Alles dargebracht im wunderbar weichen Timbre von Christians Stimme, das wie immer perfekt korreliert mit den Harmonien und Arrangements seines Freundes und Mitproduzenten Dr. Martin Haseland (jetzt neu mit Umhänge-Keyboard). Das sind neue große Melodien eines sich stetig selbstübertreffenden Poeten und Entertainers. Die Christianisierung hat wohl noch lange nicht ihren Höhepunkt erreicht, aber dass der Steiffen immer grösser wird, stört den Steiffen nicht: „Ich zwinge ja niemanden, zu meinen Konzerten zu kommen – die kommen alle freiwillig. (…)“. Und so geht er auch mit diesem Album wieder auf große Fahrt!

Die größten MUSICAL HITS aller Zeiten: This is THE GREATEST SHOW @ Capitol Theater
Mai 21 um 20:00

Foto: Julian von Schumann

Endlich geht es wieder los und die Live-Entertainment Branche rollt langsam wieder an. Passend dazu haben sich die Macher der THIS IS THE GREATEST SHOW!-Tour 2022 gemeinsam dazu entschlossen, die bestehende Tournee um fünf weitere Shows zu ergänzen. Heute startet der Eventim PreSale. Ab dem 01. Oktober 2021 sind die Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Neben den teilweise nahezu ausverkauften anderen 16 Tourstädten dürfen sich die Zuschauer in Köln, Wien, Mannheim, Kiel und Düsseldorf ebenfalls auf eine Show rund um die größten Musical Hits aller Zeiten und Hits aus Filmwelterfolgen wie „The Greatest Showman“, „Bohemian Rhapsody“, „A Star Is Born“ und „Die Eiskönigin: Das Musical“ freuen. Neben all den bekannten Hits werden auch Songs aus dem brandneuen Musicalhighlight „KU’DAMM 56“ performt.

Natürlich macht THIS IS THE GREATEST SHOW! auch Halt bei den Klassikern des Genres wie „The Bodyguard“, „Burlesque“, „Dirty Dancing“, „Die Eiskönigin: Das Musical“, „Fame“, „Flashdance“, “Footloose“, „Grease“, „Moulin Rouge: Das Musical“, „The Prom“, „The Rocky Horror Picture Show“, „Saturday Night Fever“, „Wie im Himmel“ sowie bei den erfolgreichen Musicalverfilmungen „Mamma Mia“, „Das Phantom der Oper“ oder „Rent“.

Präsentiert wird THIS IS THE GREATEST SHOW! von Jan Ammann, Mark Seibert, Roberta Valentini, drei der ganz großen Musicalstars Deutschlands und Österreichs, und Michaela Schober, die in der Beliebtheitsskala der weiblichen Musicalstars in Deutschland ebenfalls ganz weit oben steht.

Teddy Swims @ Club Volta
Mai 21 um 20:00

Der US-amerikanische Singer und Songwriter Teddy Swims wurde durch Coverversionen großer Hits auf YouTube bekannt und hat sich durch seine unvergleichliche Stimme und Erscheinung eine große internationale Fangemeinde erspielt. Nun hat der 28-Jährige eine neue EP mit dem Titel „Tough Love“ angekündigt und eine dazugehörige Welttournee bekanntgegeben. Dazu zählen auch Konzerte im Februar/März 2022 in Berlin, München, Köln, Hamburg und Zürich.

Als Jaten Dimsdale alias Teddy Swims 2019 begann Cover-Songs auf YouTube zu veröffentlichen, probierte er alles von H.E.R. über Billie Eilish bis Shania Twain aus, nur um zu sehen, ob es jemanden interessieren könnte. Es stellte sich heraus, dass es egal war, wen er coverte, die Leute liebten jede seiner Versionen. Ob das nun an seiner genialen Stimme, seiner sympathischen Ausstrahlung oder an seinem beeindruckenden Bart lag, bleibt offen. Sicher ist aber, dass diese Videos ein riesiger Erfolg waren: Mit seinen energetischen und gefühlvollen Performances konnte der 28-jährige Sänger mehr als 1,5 Millionen YouTube-Abonnenten gewinnen, sammelte fast 200 Millionen Clicks auf seine Videos und ergatterte einen Plattenvertrag mit einem der größten Labels weltweit.

Aufgewachsen in Conyers, Georgia, einem Vorort von Atlanta, war Dimsdale nach eigener Aussage ein Spätzünder, als er seine musikalischen Ambitionen entdeckte. Eigentlich habe er immer nur Football gespielt und auch in seiner Familie drehte sich alles um das Spiel mit den Brustpanzern und dem unförmigen Ball, doch das Singen hat alles für ihn verändert. In seinen eigenen Songs, die Elemente aus Hip-Hop, R&B, Country und klassischem Soul vereinen, sprengt Teddy Swims immer wieder Genregrenzen. Seine erste Veröffentlichung “Night Off” ist ein atmosphärisches RnB-Kleinod mit Neunziger-Charme, während der Nachfolger, “Picky” wie eine überraschende Mischung aus Jamiroquai, Elektro-Funk und Dirty South Rap klingt. Die Single “Broke” spielt gekonnt mit dem Bounce des Hip-Hop, feiert das Nie-Wieder-Pleite-Sein und gipfelt in einem Chorus, der sich an die Klassiker des Motown anlehnt. Diese Vielseitigkeit beweist Teddy auch auf seiner Debut-EP „Unlearning“ mit Songs wie „Bed on Fire“ oder „Blowin Smoke“.

Für 2022 kündigte Teddy Swims nun eine neue EP mit dem Titel „Tough Love“ und die dazugehörige Welttournee an. Gleich fünf Stopps dieser großen Reise liegen im deutschsprachigen Raum und führen Teddy mit seiner fantastischen Band Elefvnts zurück auf die Bühne – an den Ort, wo sein riesiges Talent am hellsten scheint.

Wohl bekloppt geworden @ Atelier Theater
Mai 21 um 20:00
Kate Nash @ Bürgerhaus Stollwerck
Mai 21 um 21:00

Foto: Gina Canavan

Das Konzert von Kate Nash am 14.05. im Bürgerhaus Stollwerck muss aufgrund der aktuellen Situation erneut verlegt werden! Neuer Termin: 21.05.2022. Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

[Die eigentlich für den Juni geplanten Nachholtermine der vom September 2019 verschobenen Konzerte von Kate Nash müssen aufgrund der aktuellen Situation verlegt werden. Umso mehr freuen wir uns, dass Ersatztermine im Mai 2021 gefunden werden konnten und die Tournee nachgeholt werden kann. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit. Generell gilt, dass Ticketkäufer*innen bei Neuigkeiten zur
Veranstaltung umgehend von dem System informiert werden, bei dem die Tickets erworben wurden (z. B. eventim.de).]

[Aufgrund von Terminüberschneidungen müssen die Konzerte von Kate Nash vom September in den Juni 2020 verlegt werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden. TDas Konzert von KATE NASH am 24.09. im Bürgerhaus Stollwerck musste daher auf den 15.06.verlegt werden.]

Die 31-jährige Britin Kate Nash ist nicht nur eine hervorragende Musikerin, die sich nach ihren ersten Erfolgen komplett von der klassischen Musikindustrie emanzipiert hat, um voll und ganz ihr eigenes Ding zu machen – sie ist überhaupt ein Vorbild und Role Model für junge, selbstbewusste Frauen, ganz auf die eigenen Stärken zu vertrauen und ihren eigenen Weg zu gehen, der sich richtig anfühlt. Dabei stets beseelt von der eigenen Kunstaffinität und inspiriert von den unterschiedlichsten Quellen. Wie sich etwa aktuell an ihrem letzten und vierten Album „Yesterday Was Forever“ zeigt, das im vergangenen Jahr erschien und das Kate Nash trotz zahlreicher Angebote von großen Plattenfirmen lieber komplett autark via Crowdfunding finanzierte.

Dabei wollte die 1987 in London geborene Tochter einer sehr musikaffinen Familie – ihr Bruder ist Mitglied der Indierocker Bombay Bicycle Club – ursprünglich Schauspielerin werden, nachdem sie ihren Abschluss an der BRIT School erhalten hatte; verpatzte Aufnahmeprüfungen verhinderten diesen Weg jedoch – zunächst. Ein komplizierter Beinbruch, der sie für mehrere Wochen ans Bett fesselte, brachte sie zu dem Entschluss, es mit dem Songwriting zu probieren, und hier stieß sie unmittelbar auf mächtigen Erfolg: Gleich ihre erste Single „Foundations“ kletterte bis auf Platz 2 der UK-Charts, das begleitende Debütalbum „Made of Bricks“ brachte es sogar bis an die Spitze der englischen Hitlisten. Und dies alles mit einem keineswegs auf Gefälligkeit oder Mainstream gebürsteten Sound, sondern mit einem beherzt lospreschenden Indierock, der ganz in der Tradition US-amerikanischer Riot Grrrls wie Hole oder Bikini Kill stand – zwei ihrer erklärten persönlichen Favoriten. Die Wucht und Eruption dieser Bands vermählte sie jedoch derart geschickt mit einem feinen Pop-Gefühl, dass man in Kate Nash eine neue Form jungen Selbstbewusstseins fand.

Mit den weiteren Alben „My Best Friend Is You“ (2010), mit dem sie u.a. auch in Deutschland in die Top Ten einstieg, sowie „Girl Talk“ (2013) manifestierte sich ihr internationaler Erfolg. Kate Nash stieg sukzessive auf zu einer Solokünstlerin, die mit geradezu blindem Selbstverständnis den passenden Ton traf, der Individualisten, Musikkritiker, Pophörer und Indie-Nerds zu gleichen Teilen ansprach. Dank dieses Erfolges gelang ihr nun doch noch der Einstieg in die Schauspielerei – zwischen 2012 und 2015 spielte sie in fünf Spielfilmen mit, bevor sie 2017 die Rolle der Rhonda Richardson in der seither mit großem Erfolg laufenden Netflix-Serie „Glow“ übernahm, für die unlängst eine weitere Staffel in Auftrag gegeben wurde. Neben der Schauspielerei etablierte Kate Nash noch weitere Aktivitäten von großer Nachhaltigkeit – so gründete sie unter dem Dach der Lobbygruppe Featured Artists Coalition ihren eigenen Kate Nash’s Rock’n’Roll For Girls After-School Music Club, mit dem sie junge Mädchen dazu animiert, das Selbstvertrauen zu entwickeln, um es als junge Solokünstlerin im schwierigen Musikmarkt zu probieren. Parallel etablierte sie mit ‘Have 10p Records’ ihr eigenes Label zur Nachwuchsförderung, auf dem bereits einige Singles und Alben junger Künstler wie SUPERCUTE!, Brigitte Aphrodite und The Thin Kids erschienen. Mehr wird folgen.

Durch all diese Betätigungsfelder kamen in den letzten Jahren zwei Dinge etwas zu kurz: Ihre eigene Musik sowie ihre mentale Gesundheit. Kate Nash durchlitt mehrere Phasen von Burn-Out und Panikattacken und begab sich dafür auch in therapeutische Behandlung. Kein Wunder, dass eine derart offensiv und persönlich agierende Künstlerin daher für ihr nächstes, aktuelles Album genau diese Fragen zum Thema machte: Wie bleibe ich mental gesund in einer immer schneller drehenden Welt? Wie finde ich meine eigene Mitte, wenn man von allen Seiten an mir zieht? Und was genau bedeutet Zufriedenheit und Glück? Von alldem erzählt ihr neues Album „Yesterday Was Forever“, ihr erstes Album seit über fünf Jahren.

Dass die Fans Kate Nash natürlich wünschen, sie möge stets tun, was ihr wichtig und teuer ist, steht einerseits außer Frage; dass sie andererseits aber händeringend auf ihre Rückkehr auf die Livebühnen warteten, zeigte sich 2017, als Kate Nash eine Tour anlässlich des zehnten Jubiläums ihres Debütalbums „Made of Bricks“ spielte: Alle Konzerte waren restlos ausverkauft, und Kate Nash wurde gefeiert wie die große Rückkehrerin. Dabei war sie im Grunde niemals weg. Umso mehr darf man sich nun auf die anstehenden Konzerte freuen.

Mai
22
So
2022
DAS GROSSE SCHLAGERFEST XXL – Die Party des Jahres 2022 @ Westfalenhalle
Mai 22 um 19:30

ENDLICH WIEDER XXL!

Endlich wieder Schlager-Party im XXL-Format! Endlich wieder Mitsingen und Mitfeiern! DAS GROSSE SCHLAGERFEST.XXL geht im Jahr 2022 wieder auf große Tournee. Florian Silbereisen präsentiert in 25 der größten Konzertarenen Deutschlands und Österreichs die neue Lust auf Schlager.

Die für April und Mai 2021 geplanten SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumskonzerte werden final auf 2022 verlegt und aufgrund der großen Nachfrage mit neuen Terminen ergänzt.

Dabei sein werden im nächsten Jahr viele der Stars, die bei der SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumstour 2021 angekündigt waren – natürlich mit den Höhepunkten aus dem SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumstour-Programm.

Aber Florian Silbereisen wird auch mit neuen Künstlern auf der Bühne stehen. Daran wird zurzeit mit Hochdruck gearbeitet. Weitere Infos dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Bereits erworbene Tickets für die Konzerte 2021 behalten für die Konzerte 2022 ihre Gültigkeit. Der Vorverkauf für alle Termine beginnt ab sofort. Auch die beliebten Freundschafts-Tickets sind ab sofort unter www.eventim.de erhältlich.

Knuckle Puck @ Club Volta
Mai 22 um 20:00

Pop-Punk und Emocore in seiner feinsten klassischen Variante: das bieten Knuckle Puck aus Chicago. Mit Reminiszenzen an die 1990er-Jahre, aber dennoch stets enorm frisch und zeitgemäß rockt das Quintett seit nunmehr gut zehn Jahren kraftvoll nach vorne und findet in seinen Songs stets eine gesunde Mischung zwischen melancholischer Innenbetrachtung und hymnischer Kollektivbegeisterung. Ihr aktuelles, drittes Album „20/20“ gilt dabei als das bislang ausgereifteste und vielseitigste – es erschien im September 2020 und wurde in der Szene mit besten Kritiken aufgenommen. Im Rahmen einer Welttournee kommen Knuckle Puck zwischen dem 22. und 25. Mai 2022 für drei Shows in Köln, Hamburg und Berlin auch nach Deutschland.

Die kraftvolle Authentizität von Bands wie Simple Plan, The Promise Ring oder New Found Gloria transportiert in die Gegenwart und angereichert durch kluge Texte über den Alltag des Zwischenmenschlichen: das ist der Kern von Knuckle Puck. Gegründet 2010 als Trio, das zunächst Songs eigener Helden coverte, erweiterte sich die Formation noch im Gründungsjahr zum Quintett und begann, eigene Songs zu schreiben. Seither arbeiten Sänger Joe Taylor, die beiden Gitarristen Kevin Maida und Nick Casasanto, Bassist Ryan Rumchaks sowie Schlagzeuger John Siorek in unveränderter Besetzung zusammen und entwickeln ihren Sound zwischen Pop-Punk und Emocore stets weiter.

An Kreativität mangelt es dem Fünfer nicht, wie schon die ersten Jahre bewiesen: Noch kein ausreichendes Geld zur Verfügung, um gleich ein ganzes Album aufzunehmen, nahmen Knuckle Puck – der Name im Übrigen ein Fachbegriff aus dem Eishockey – in den ersten drei Jahren ihres Bestehens gleich sechs EPs auf, im Schnitt zwei pro Jahr. Dabei entstanden höchst unterschiedliche Kurzwerke zwischen reinen Akustik-Sets und extrem nach vorne preschenden Emo-Brettern, sowie eine Split-EP mit den Kumpels von Neck Deep, mit denen sie anschließend auch auf ausgedehnte US-Tour gingen.

Seit Veröffentlichung ihres ersten Longplayers „Copacetic“ im Juli 2015 spricht sich die Qualität von Knuckle Puck immer weiter herum. Mit dem Album wurden sie bei den Alternativ Press Music Awards als „Best Underground Band“ nominiert. Im Folgejahr waren sie gleich zweimal für diesen Award nominiert, dann als „Best Breakthrough Band“ sowie für das „Album of the Year“ mit ihrem zweiten Werk „Shapeshifter“. Bis zum Erscheinen ihres aktuellen Langspielers „20/20“ verging nun einige Zeit, auch bedingt durch die zahlreichen Seitenprojekte, in denen die Mitglieder aktiv sind. Diese reichen von Singer-Songwriter-Engagements bis hin zu Hardcore-Punk und Hardcore und nehmen allesamt auch Einfluss auf die künstlerische Entwicklung von Knuckle Puck. Das prominenteste unter diesen Projekten dürfte Homesafe von Ryan Rumchaks sein, die es bislang auf drei EPs und eine Albumveröffentlichung bringen.

Doch die Gegenwart und jüngere Zukunft steht für alle Beteiligten ganz im Zeichen von Knuckle Puck. Im Frühjahr wird die Band durch Nordamerika touren, danach kommt sie nach Europa. Und ein neuer, unlängst veröffentlichter Song mit dem Titel „Levitate“ lässt erahnen, dass man vielleicht schon bald noch mehr neue Musik des mitreißenden Quintetts zu hören bekommt.

Postmodern Jukebox @ Die Kantine
Mai 22 um 20:00

Das Konzert der Postmodern Jukebox in der Kölner Kantine muss erneut verschoben werden. Neuer Termin ist der 22.05.2022 (verlegt vom 28.10.2020 & 08.10.2021)! Bereits gekaufte Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

[Das Konzert der Postmodern Jukebox in der Kantine wird vom 28.10.2020 auf den 08.10.2021 verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.]

Die 2009 von Scott Bradlee gegründete Postmodern Jukebox (PMJ) hat sich von einem YouTube-Projekt zu einer globalen Sensation entwickelt, indem sie modernen Pop-Hits einen Retro-Touch verpasst hat. Zu Ehren der 20er Jahre spielt das Musikkollektiv im Herbst vier Konzerte in Deutschland. Die Tour soll die Welt auf ein Jahrzehnt einstimmen, von dem sich Scott Bradlee eine Rückkehr zu Stil und Handwerkskunst wünscht, die die Musik vergangener Generationen geprägt hat. „Die letzten zwanziger Jahre gaben uns den Jazz, Amerikas ehrlichste Kunstform. Wer weiß, was in den 2020er Jahren möglich ist?“, sagt Bradlee. Die Cover der Band lassen die Zuhörer mit Taylor Swift mitsingen aber auch mit Louis Armstrong mitschwingen. Mit „ 99 Luftballons “ von Nena hat PMJ 2020 erstmalig einen Song in deutscher Sprache gecovert und eine jazzige Version daraus gemacht. Gesungen wird das Lied von Popsängerin Aly Ryan, die 2019 beim Deutschen ESC-Vorentscheid dabei war. Bei der Erstellung einer Tour-Version des Postmodern-Jukebox-Konzepts arbeitet die PMJ daran, das richtige Talent mit dem richtigen Material zu kombinieren und eine einzigartige und eindrucksvolle Erfahrung für das Publikum zu schaffen. Machen Sie sich bereit für die sensationellste Party der 20er Jahre auf dieser Seite von The Great Gatsby! Mittlerweile hat PMJ über eine Milliarde Aufrufe und 4,4 Millionen Abonnenten auf YouTube sowie mehr als 2 Millionen Fans auf Facebook. Im letzten Jahrzehnt bereiste PMJ die Welt und spielte Hunderte von Shows in ausverkauften Häusern auf sechs Kontinenten. Sie war zu Gast bei Shows wie „Good Morning America“, toppte die Charts, erregte die Aufmerksamkeit der großen Nachrichtensendern und kann eine Vielzahl von Promis zu ihren Fans zählen, wie beispielsweise Beyoncé, Adam Levine oder Gwen Stefani.

Tim Vantol @ Luxor
Mai 22 um 20:00

Die Tim Vantol Better Days – Tour muss aufgrund der aktuellen Lage auf 2022 verschoben werden. Neuer Termin im Luxor ist der 22.05.22.

[Das Konzert von Tim Vantol im Luxor wird vom 22.10.2020 auf den 17.10.2021 verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!]

Mai
23
Mo
2022
Gracie Abrams @ Bürgerhaus Stollwerck
Mai 23 um 20:00

Foto: CAA

Das Konzert von GRACIE ABRAMS am 23.05. wird aus dem Club Volta in das Bürgerhaus Stollwerck hochverlegt.

Die US-amerikanische Sängerin und Songwriterin Gracie Abrams kommt im Mai nach Köln, München und Berlin. Ihr frisch veröffentlichtes Musikprojekt “This Is What It Feels Like” ist jetzt überall zu hören. Tickets ab Donnerstag, 16. Dezember.

 

 

 

 

 

 

The Backseat Lovers @ Luxor
Mai 23 um 20:00

The Backseat Lovers kommen aus Utah und haben sich zunächst in ihrem näheren Umfeld und inzwischen in den ganzen USA eine recht stabile Fangemeinde erspielt. Dabei hat sich das Quartett erst 2017 auf genau diese Art gegründet, wie so eine Band eben standardgemäß zusammenwachsen muss. Sänger und Gitarrist Joshua Harmon hört Schlagzeuger Juice Welch und fragt ihn, ob sie nicht gemeinsam spielen wollen. Josh hat die Songs, sie beginnen mit den Arrangements und laufen dem Gitarristen Jonas Swanson bei einer Open-Mic-Veranstaltung über den Weg. Weil an dem Abend keiner von ihnen drankommt, spielen sie sich ihre Lieder eben auf einer Parkbank vor, gehen gemeinsam jammen, und entwickeln am selben Abend den ersten Song „Out of Tune“. Den fehlenden Bassisten finden sie nebenbei auch noch mit KJ Ward. So einfach, so grade, so perfekt. Genauso wie die Musik von The Backseat Lovers. Diese Mischung zwischen klassischem Rock und reifem Indie steht von den ersten Single-Veröffentlichungen über ihre Debütplatte „When We Were Friends“ bis zu ihren famosen Live-Auftritten für den Sound dieser wilden Band. Die Abwechslung zwischen Vollgas-Stücken und den langsameren Tracks, die man mit gutem Willen auch mal als Ballade durchgehen lassen kann, bedient wunderbar die Rock-Schiene, während die Arrangements und die Instrumentierung klar in Richtung Indie weisen, ohne dass sich das irgendwie beißt. Dazu kommt die Stimme von Joshua Harmon, der mal gefühlvoll die Melodie streichelt und dann wieder den Songs mit kieseligem Schreien den Kick nach vorne gibt. Gleichzeitig sind sie eine starke Bühnen-Band mit einem tollen Frontmann. Das kann man auf ihrer jüngsten Platte „Live From the Troubadour“, dem Mitschnitt einer der ersten Post-Covid-Auftritte, hören. Man spürt vom ersten Ton diese besondere Atmosphäre, hört das Publikum fast durchgängig mitsingen und freut sich sofort auf einen Live-Auftritt. Momentan arbeitet The Backseat Lovers an neuem Material, das sie mit Sicherheit bei ihren beiden exklusiven Deutschlandhshows im Mai vorstellen werden.

Mai
24
Di
2022
DAS GROSSE SCHLAGERFEST XXL – Die Party des Jahres 2022 @ Yayla Arena
Mai 24 um 19:30

ENDLICH WIEDER XXL!

Endlich wieder Schlager-Party im XXL-Format! Endlich wieder Mitsingen und Mitfeiern! DAS GROSSE SCHLAGERFEST.XXL geht im Jahr 2022 wieder auf große Tournee. Florian Silbereisen präsentiert in 25 der größten Konzertarenen Deutschlands und Österreichs die neue Lust auf Schlager.

Die für April und Mai 2021 geplanten SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumskonzerte werden final auf 2022 verlegt und aufgrund der großen Nachfrage mit neuen Terminen ergänzt.

Dabei sein werden im nächsten Jahr viele der Stars, die bei der SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumstour 2021 angekündigt waren – natürlich mit den Höhepunkten aus dem SCHLAGERFEST.XXL-Jubiläumstour-Programm.

Aber Florian Silbereisen wird auch mit neuen Künstlern auf der Bühne stehen. Daran wird zurzeit mit Hochdruck gearbeitet. Weitere Infos dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Bereits erworbene Tickets für die Konzerte 2021 behalten für die Konzerte 2022 ihre Gültigkeit. Der Vorverkauf für alle Termine beginnt ab sofort. Auch die beliebten Freundschafts-Tickets sind ab sofort unter www.eventim.de erhältlich.

Alin Coen @ Gloria Theater
Mai 24 um 20:00

Foto: Sandra Ludewig

Alin Coen wird aufgrund der andauernden Corona-Pandemie ihre für November geplante “Bei Dir“-Tour 2020 verschieben. Alle geplanten Termine sowie ein zusätzliches Konzert in Karlsruhe werden im April und Mai 2021 nachgeholt. Bereits gekaufte Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit. Auch wenn in diesem Jahr keine Konzerte von Alin Coen stattfinden werden, gibt es doch ein kleines Trostpflaster: Am 28. August 2020 erscheint ihr neues Album mit dem Titel „Nah“ auf das ihre Fans schon sehr lange gewartet haben. Alin Coens erste komplett deutschsprachige Platte.

Endlich neue Songs von Alin Coen und ihrer Band! Im Moment arbeitet die Singer-Songwriterin an ihrem neuen deutschsprachigen Album, das im kommenden Jahr erscheinen soll. Ihre Fans können bei 18 Konzerten in ganz Deutschland die neuen Songs live erleben. Tickets für alle Konzerte sind ab sofort im exklusiven Presale bei www.eventim.de erhältlich, der offizielle Vorverkauf startet am Montag, 02. Dezember 2019.

„Die Sängerin mit der wahrscheinlich schönsten Stimme der Republik“ schreibt die Westdeutsche Zeitung. „Alin Coen erzählt schonunglos von Verbundenheit und von Abschied, vom Schmerz und dem Glück der kleinen Augenblicke“, schreibt das Hamburger Abendblatt.

Alin Coen und ihre Band haben in den letzten Jahren auf kleinen und großen Bühnen gespielt, sie ist in Wohnzimmern und in Sportarenen aufgetreten und konnte ihre Faszination als Geheimtipp dennoch beibehalten. 2010 veröffentlichte Alin Coen ihr Debüt-Album „Wer bist du?“, ein Jahr später folgte ihre EP „Einer will immer mehr“ und 2013 ihr zweites Album „We’re Not The Ones We Thought We Were“. 2016 erschien ihr erstes Live-Album „Alles was ich hab – Live“.

Jetzt erscheint endlich die Platte, auf die so viele Fans schon sehr lange gewartet haben: Alin Coens erstes komplett deutschsprachiges Album. Wer ihr zuhört, wird in ihren Texten seine eigene Geschichte wiederfinden. Gelegenheit dafür gibt es deutschlandweit auch bei der „Bei dir“ Tour im November 2020.

Darwin Deez @ Luxor
Mai 24 um 20:00

Foto: Pieter M. van Hattem

Das Konzert von Darwin Deez im Luxor wird auf den 24.05.2022 verlegt. Tickets behalten ihre Gültigkeit!

[Auch die für den Mai geplante Jubiläumstour von Darwin Deez ist von den aktuellen Geschehnissen betroffen und muss verlegt werden. Bei international auftretenden Künstler*innen kann es dazu kommen, dass dadurch Auftritte in Deutschland betroffen sind, auch wenn diese terminlich hinter dem aktuellen Verbotszeitraum liegen. Die Konzerte in Deutschland finden nun im März und April 2021 statt. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.]

Die Sunday Times hat Darwin Deez einmal so charakterisiert: „Prince trifft Jonathan Richman. Seine Songs klingen, als ob diese knister-knackigen Pop-Juwelen voll ausgeformt aus ihm herausbrechen. Sie wirken auf eine sonderbare Art flüchtig und hallen doch dauerhaft nach, ungekünstelt kunstvoll.“ Ja, das trifft den Musiker schon ziemlich genau. Schon seine ersten Schritte auf der Bühne, damals im East Village, als er die Anti-Folk-Szene mit seinen unprätentiösen und trotzdem festen Songs aus der Fassung brachte, deuteten an, dass da etwas Großes erwächst. Insbesondere seine Auftritte machten ihn legendär, mit diesen unorthodoxen und extravaganten Tanzeinlagen und den fröhlichen Stücken, die von einem wunderbaren Witz und viel Kreativität getragen werden. Wobei immer auch ein Hauch Melancholie in den Texten und Hooks liegt, eine unterschwellige Traurigkeit, die Spannung in die Musik bringt. Schließlich beschreibt er selbst seine Musik als „happy songs for sad people“. Das gilt auch für seine jüngste Platte „10 Songs That Happened When You Left Me With My Stupid Heart“, auf der er so fröhlich und seltsam und großartig und catchy unterwegs ist wie immer. Nur die langen Haare sind ganz offensichtlich ab. Das tut der Wirkung der Platte aber keinen Abbruch, versprochen. Jetzt aber gibt sich Deez der Nostalgie hin und geht zurück in seine eigene Vergangenheit: Im kommenden Mai hat Darwin Deez seine erste Platte, die ihm damals von null auf hundert katapultiert und ihm den vom NME verliehenen Titel als „10th coolest musician on the planet“ eingebracht hat, bereits 10 Jahre veröffentlicht. Das gilt es zu feiern. Im Frühjahr 2020 kommt er mit seiner Band auf Jubiläumstour und spielt zur Feier sein selbstbetiteltes Debütalbum in voller Länge.

El Ten Eleven @ Helios37
Mai 24 um 20:00

Foto: Shervin Lainez

Im Rahmen ihrer Europa-Tour im Frühjahr 2022 wird die kalifornische Instrumental-Rockband El Ten Eleven auch erstmalig drei Konzerte in Deutschland spielen. Kristian Dunn (b, g) und Tim Fogarty (dr) werden dabei in folgenden Städten ihre aktuellen Alben “Tautology I-III” sowie ihre neue Single “New Years Eve”, die heute erschienen ist, vorstellen.

So wie die drei ”Tautology”-Alben keine typischen Rockalben sind, so sind El Ten Eleven auch keine typische Rockband. 17 Jahre nach der Gründung in Los Angeles hat sich das Instrumental-Duo um Kristian Dunn (b/g) und Tim Fogarty (dr) einen exzellenten Namen in der Progressive Rock-Szene gemacht, zu Buche stehen mittlerweile zehn reguläre Alben und vier EPs, die Band bringt es insgesamt auf über 750 Live-Shows. Indem sie originelle Arrangements und die Looping-Technologie meisterhaft nutzen, haben El Ten Eleven einen Sound kreiert, der viel größer als nur die Summe seiner Einzelteile ist. Die meisten Zuschauer, die El Ten Eleven zum ersten Mal live auf einer Bühne erleben, können gar nicht glauben, dass es sich bei der Band ‘nur’ um ein Duo handelt. Die Show der beiden Kalifornier ist erfrischend und neu, die Palette der Grenzen, die die Band mit ihren Darbietungen sprengt, ist sowohl teilweise unerwartet als auch innovativ. Schon als sie 2005 auf ihre erste US-Tour gehen, schreibt ‘SF Weekly’ begeistert: “Wenn man diese Band live erlebt, ist es so, als würde man zwei Superhelden bei ihrer Arbeit zuschauen.” Vergleiche mit Szene-Größen wie Sigur Rós oder The Mercury Program werden aus den Kritiker-Schubladen gezogen, treffen aber den Kern der Sache nicht annähernd. El Ten Eleven sind mehr als eine reine Instrumental-Band, sie sind ein Erlebnis. Und mit ihrer “Tautology”-Trilogie, die Mitte 2020 erschien, erfinden sich Dunn und Fogarty neu, drücken ihren Sound in neue Gefilde, experimentieren mit einer Bandbreite an Strukturen, die es bisher noch nie auf Veröffentlichungen von El Ten Eleven zu hören gab. Die drei CDs von “Tautology” repräsentieren laut Dunn “eine Reise durch das Leben in den Teenager-, den mittleren Jahren und schließlich bis zum Ende.” Die Sounds auf den Alben basieren auf Dunns eigener Erfahrung, es gibt sowohl aggressive, metallische Riffs als auch herrliche, atmosphärische Soundcollagen. Und obwohl sich viele der Elemente auf allen Discs wiederfinden, so hat doch jede einzelne ihre eigenen Qualitäten: “Tautology I” repräsentiert die Adoleszenz, ist ängstlich, aggressiv und manchmal auch depressiv; “Tautology II” ist eher verkopft und im Midtempo gehalten und repräsentiert das mittlere Alter, während “Tautology III” ruhig und atmosphärisch die sogenannten goldenen Jahre darstellen soll. Dunn erklärt auch, dass es kein richtiges Rezept dafür gebe, wie man die Alben hören solle, aber er verspricht neue, belohnende Erkenntnisse, wenn man sich auf das Projekt voll einlässt und sich mit ihm identifiziert. “Ich denke, dass man jedes einzelne Album für sich allein hören und trotzdem eine gute Erfahrung machen könnte, selbst wenn man von der Existenz der anderen gar nichts wüsste. Aber wenn man sich intensiver damit beschäftigt, wird man eine Menge interessanter Sachen entdecken. Man muss es als eine symbolische Arbeit ansehen, die sich automatisch miteinander verbindet. Ich denke, es ist das beste Album, das wir bisher gemacht haben.”

Kills Birds @ Blue Shell
Mai 24 um 21:00

Foto: cherylgeorgette

Die jungen Rocker von Kills Birds kommen 2022 mit ihrem zweiten Album „Married“ auf Tournee nach Europa und machen im Mai für drei intensive Konzerterlebnisse auch Station in Berlin, Hamburg und Köln. Mit im Gepäck hat die in L.A. ansässige Rockband dann ihren neuen Longplayer „Married“ (via Royal Mountain Records / KRO Records), der im November 2021 erscheint. Auf Einladung von Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl wurde die Platte in dessen Studio 606 aufgenommen, produziert von Yves Rothman.

„Married“, der Nachfolger des selbstbetitelten Debütalbums „Kills Birds“, wurde ge-schrieben und aufgenommen als die Ungewissheit und Unruhe der COVID-19-Pandemie ihren Höhepunkt erreicht hatten, dies diente der Band laut eigener Aussage als Kompass in ihren Bemühungen, die Puzzleteile zusammenzusetzen. „Die Veröffentlichung des Al-bums ist kein vollständiger Abschluss, da wir nach wie vor gemeinsam durch die unbe-kannten Gewässer einer postpandemischen Welt navigieren, aber es beruhigt uns zu wis-sen, dass wir etwas zu geben haben, und wir sind voller Dankbarkeit, dass wir dieses Al-bum mit der Welt teilen können. Bei ‚Married‘ geht es im Kern um Hingabe. Und die Veröffentlichung der Platte betont unsere Hingabe zu unserer Musik und zueinander“, er-klären die Musiker.

Im Vorfeld der Veröffentlichung des neuen Longplayers lieferten die Kills Birds mit den Singles „Rabbit“, „Glisten“ und „Cough Up Cherries“ bereits einen beeindruckenden Vorgeschmack. 2022 rocken Sängerin Nina Ljeti, laut LA Times „L.A.s elektrisierendste neue Rocksängerin“, Gitarrist Jacob Loeb sowie Bassist Fielder Thomas ihr neues Material im Rahmen von drei Clubkonzerten dann auch den deutschen Fans um die Ohren: am 21. Mai in Berlin, am 22. Mai in Hamburg und am 24. Mai in Köln.

Mai
25
Mi
2022
André Rieu @ LANXESS arena
Mai 25 um 19:00

Foto: Marcel van Hoorn

André Rieu muss seine geplanten Show-Termine nochmals ins nächste Jahr verschieben. Der neue Termin für die Kölner LANXESS arena ist Mittwoch, der 25.05.2022. Anbei zitiert die LANXESS arena das Statement des Künstlers:

André Rieu: “Meine lieben Freunde, angesichts der aktuellen Situation habe ich mich schweren Herzens entschieden, die diesjährigen Konzerte in Leipzig und Köln auf den 24. und 25. Mai 2022 zu verschieben. Beide Konzerte sind Großveranstaltungen mit bis zu 10.000 Zuschauern pro Abend. Unter den gegenwärtigen Umständen – der hohen Zahl von Infektionen und einem sehr belasteten Gesundheitssystem – können wir einem so großen Publikum noch nicht die herrlichen, sorgenlosen und fröhlichen Abende bereiten, die wir gerne für Sie alle spielen möchten. Es tut mir im Herzen weh, dass ich diese Entscheidung treffen musste, denn nach 19 Monaten ohne Konzerte würden wir nichts lieber tun, als auf die Bühne zu springen und für Sie zu spielen. Ich habe jedoch das Gefühl, dass dies die einzig richtige Entscheidung ist. Ihre Tickets bleiben natürlich gültig.”

[André Rieu und das Johann-Strauss-Orchester verschieben mit großem Bedauern erneut die für Mai und Juni 2021 geplanten Konzerttermine aufgrund der weiterhin bestehenden Beschränkungen durch die Corona Pandemie. Der neue Termin für die Kölner LANXESS arena ist der 26. November 2021. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

André Rieu: „Meine lieben Freunde, mein Orchester und ich haben uns so sehr darauf gefreut, im Mai und Juni wieder nach Deutschland zu kommen! Aber leider müssen wir wegen der Pandemie diese Konzerte noch einmal verschieben. Bei meinen Konzerten lachen, tanzen und singen wir zusammen. Wir genießen die herrliche Musik MITEINANDER – nicht getrennt. Leider ist das jetzt noch nicht möglich. Eure Karten bleiben automatisch gültig und wenn mein Orchester, mein Chor, meine Solisten und ich wieder auf die Bühnen in Deutschland springen können, verspreche ich euch, dass ihr alle eure Sorgen vergessen werdet. Wir werden eine fröhliche Party mit viel Musik feiern, an die wir uns immer erinnern werden. Darauf freue ich mich. Ich danke euch von Herzen für eure Treue und Geduld. Danke, dass ihr ein Mitglied unserer großen “André-Rieu-Familie” seid. Bleibt bitte gesund, und wir sehen uns ab November! Alles Liebe.“

Der Geigen-Superstar André Rieu hat klassische Musik für Millionen Menschen auf der ganzen Welt zugänglich gemacht. Durch ihn wurde der Walzer zu einer internationalen Sensation, er ist der erfolgreichste Klassik-Künstler in der Geschichte des Billboard Boxscore. Kein anderer Klassik-Künstler hat vor so vielen Menschen gespielt, seine Besucherzahlen übertreffen regelmäßig die größten Pop- und Rockstars.

Seine romantischen und fröhlichen Programme beinhalten eine Mischung aus leichten Klassikern, Walzern, Musik aus Film und Oper sowie Popsongs, dargeboten von seinem Johann-Strauss-Orchester, dem größten Privatorchester der Welt.

André Rieu wird am 26. November 2021 mit seinem kompletten Orchester, Solisten und Chor für sein dreistündiges Konzert nach Köln zurückkehren.]

[André Rieu und sein Johann-Strauss-Orchester verschieben mit großem Bedauern die für Januar 2021 geplanten Konzerttermine aufgrund der aktuell geltenden Bestimmungen zu COVID-19 und der andauernden Pandemielage. Ursprünglich sollte die Tour am 08. Januar 2021 Halt in der Kölner LANXESS arena machen. Der neue Konzert-Termin wird der 14. Mai 2021 sein. Alle bereits erworbenen Tickets behalten ihre volle Gültigkeit.

André Rieu: „Liebe Freunde, seit März konnten mein Orchester und ich nicht mehr für euch auftreten, und ihr fehlt uns sehr! Ich hatte so sehr gehofft, im Januar wieder für euch in Deutschland spielen zu können. Leider ist dies aufgrund der aktuellen Lage nicht möglich, und natürlich steht die Gesundheit weiterhin zu Recht im Vordergrund. Ich freue mich schon sehr auf unser Wiedersehen und kann es kaum erwarten, mit euch allen wunderbare Konzertabende zu feiern! Von Herzen Dank für euer Verständnis, eure Geduld und eure Unterstützung. Alles Liebe und bleibt gesund! Euer André“]

[Am 1. Oktober des vergangenen Jahres feierte Star-Violinist André Rieu seinen 70. Geburtstag. Daher lud er zu einer großen Geburtstagstournee durch ganz Deutschland. Am 15. Mai 2020 wollte der „Walzerkönig“ Halt in der LANXESS arena machen. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die Show jedoch verschoben werden. Jetzt gab der Künstler bekannt, dass mit dem 08. Januar 2021 ein Ersatztermin für den Auftritt in Köln gefunden werden konnte. Im Vorverkauf erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Neuansetzung und können ohne Mehraufwand am Veranstaltungstag genutzt werden.

André Rieu zu der Verlegung: „Leider mussten auch wir auf Grund der aktuellen Bestimmungen zu COVID-19 einige Termine meiner Geburtstagstournee in Deutschland verschieben. Ich freue mich aber sehr, dass wir […] bereits Ersatztermine im Oktober und Januar für Sie gefunden haben. Mein Orchester und ich können es nicht erwarten, wieder für Sie aufzutreten und freuen uns sehr darauf, Sie wiederzusehen. Bleiben Sie gesund, und passen Sie gut auf sich auf.“

Am 08. Januar 2021 gastiert André Rieu mit seinem Orchester dann in der Kölner LANXESS arena.]

Es gibt kaum einen Weltstar, der Fans jeder Altersgruppe und jeder Nationalität weltweit so sehr begeistert wie André Rieu. Seit über dreißig Jahren tourt der charismatische Niederländer mit seinem Orchester um die ganze Welt. Jetzt hat er für seine deutschen Fans eine ganz besondere Überraschung im Gepäck: Am 1. Oktober feiert er seinen 70. Geburtstag und geht ab Januar auf große Geburtstagstournee durch ganz Deutschland. Am 15. Mai 2020 macht der „Walzerkönig“ Halt in der LANXESS arena.

„Ich freue mich sehr auf diese ganz besondere Tournee und darauf meinen Geburtstag mit meinen Fans in ganz Deutschland zu feiern. Für mein Orchester und mich ist diese Tournee etwas ganz Besonderes. In Deutschland zu spielen, wo meine Karriere vor vielen Jahren begonnen hat, ist wie nach Hause kommen. Ich lade Sie alle ein, mit uns einen zauberhaften, unvergesslichen Abend zu erleben“, so der Niederländer.

André Rieu ist der festen Überzeugung, dass klassische Musik nicht nur für eine Elite, sondern für Jeden geschrieben wurde. Von der New York Times wird er daher zu Recht als „Maestro der Massen“ gefeiert. In Deutschland wird er von seinem 60- köpfigen Johann-Strauss-Orchester (übrigens das größte private Orchester der Welt), seinem Chor, internationalen Sopranistinnen und natürlich den Platin Tenors begleitet.

2018 war das erfolgreichste Jahr des niederländischen Geigers und Dirigenten, mit mehr als 700.000 verkauften Tickets weltweit – auch für seine laufende Welttournee 2019 sind bereits über 600.000 Karten verkauft – Rieu wird in diesem Jahr u.a. in den Niederlanden, Kolumbien, Chile, Spanien und Portugal zu erleben sein. Er träumt davon, eines Tages auf dem Mond aufzutreten.

André Rieu hat mehr als 40 Millionen CD´s und DVD´s verkauft (seine aktuellen Alben sind „Romantic Moments II“ – CD und „Love in Maastricht“- DVD). Zudem hat er 30 Nummer 1 Chart- Positionen erreicht und 500 Platin- Auszeichnungen erhalten. Auch im Social-Media Bereich misst der Stargeiger größte Erfolge. Seine YouTube Videos haben bisher weit über eine Milliarde Aufrufe erreicht. Auf Facebook zählt der Walzerkönig über 4.5 Millionen Abonnenten und erreicht mit seinen Postings mehr Interaktionen als Barack Obama oder Justin Bieber, so dass ihm die FAZ im April einen eigenen Artikel widmete: „Wie der Violinist André Rieu zum Instagram-Star wurde.“

Declan McKenna @ Luxor
Mai 25 um 19:30

Das Konzert von Declan McKenna  am 07.05.21 im CBE wird aufgrund der anhaltenden Pandemie in das nächste Jahr verlegt. Neuer Termin ist der 25.05.22, Luxor. Tickets behalten Ihre Gültigkeit!

Nachdem Declan McKenna sein exklusives und für den April geplantes Berlinkonzert aufgrund der aktuellen Ereignisse absagen musste, hat der Brite nun eine neue Deutschlandtour für das Frühjahr 2021 bestätigt.

Mit seinem Debüt „What Do You Think About The Car?“ zeigte er schon vor drei Jahren, dass er sich mit seinem vielfältigen Indie-Pop bereits jetzt mit den ganz großen Künstlern dieses Genres messen kann. Sein Debütalbum ist gekennzeichnet durch einen Mix aus Indie-Pop, New Wave, Elektronik sowie elektrischen und akustischen Gitarren. Auch, wenn man es den Songs aufgrund ihrer musikalischen Leichtigkeit meist nicht anmerkt, schreibt Declan McKenna Protestsongs und setzt sich in den Texten kritisch mit politischen Themen auseinander.

Der Sieg der Emerging Talent Competition beim Glastonbury Festival bescherte dem jungen Musiker aus Hertfordshire einen enormen Bekanntheitsgrad. Fünf Jahre ist das nun schon her und für Declan McKenna geht es seitdem stetig bergauf. In den vergangenen Jahren wurde er zu einem der gefragtesten jungen Acts Großbritanniens.

Kürzlich hat er bekanntgegeben, dass er an seinem zweiten Studioalbum „Zeros“ arbeitet, welches voraussichtlich am 21. August erscheint. Für das neue Werk hat sich Declan McKenna nicht nur musikalisch ins Zeug gelegt: Für das Artwork von „Zeros“ begab er sich auf die Kirmes und ließ sich sechsmal im Rotor um alle Körperachsen wirbeln und mit dem dreifachen seines Eigengewichts gegen die Wand pressen. Der 21-Jährige findet, dass all die Wandlungen, die dabei stattfanden – fliegende Arme, lachen und heulen, wächsernes Gesicht und flauer Magen, Endorphinausstöße, Adrenalinkicks und Angstzustände, „real motion and real emotion“ – ein perfektes Abbild dessen darstellen, worum es auf der Platte geht. Die Themen seien groß und karg, es gehe um die Menschen von heute, die in der Umbruchphase, die unser Planet erlebt, verloren gehen. Alles drehe sich um sich selbst. Der Titel sei ein Sinnbild dieser Kreisbewegungen und spiegele sich entsprechend in dem Fahrgeschäft wider, das ihn so durchgerüttelt habe.

Um die Wartezeit auf das kommende Album zu verkürzen, gibt es jetzt schon Declans neue Single „Daniel, You’re Still A Child“ zu hören – einen sphärischen Gute-Laune-Song, wie man ihn von Declan McKenna gewohnt ist.

Im Frühjahr dürfen wir den jungen Ausnahmekünstler dann live erleben wenn er mit neuen Songs für drei Konzerte nach Berlin, Hamburg und Köln kommt.

Monchi @ Gloria Theater
Mai 25 um 20:00

Foto: Bastian Bochinski

Monchi (Feine Sahne Fischfilet) hat sein erstes Buch geschrieben! Das Buch heisst “Niemals satt – Über den Hunger aufs Leben und 182 Kilo auf der Waage“ und erscheint am 07.April 2022 im KiWi Verlag. Mit dem Buch geht Monchi im April und Mai auf ausgedehnte Lesetour und kommt für einen Termin auch nach Köln. „Ich wiege 120 Kilo und fühle mich wie ein Schmetterling.“ In den turbulenten Jahren, in denen Feine Sahne Fischfilet es bis an die Spitze der deutschenMusikszene geschafft haben, heißt es für Frontmann Monchi immer nur Vollgas. Bis die Bandeine Pause einlegt und er zum ersten Mal Ruhe hat, um sich mit sich selbstauseinanderzusetzen. Die Waage verrät ihm, dass die Zeit reif ist: Er wiegt 182 Kilo. Solangeer sich erinnern kann, ist Monchi immer an die Grenzen und darüber hinaus gegangen. AlsRampensau und streitbares Sprachrohr für Feine Sahne Fischfilet ist sein Motto: „Alles odernichts!“ Das gilt allerdings genauso für die unzähligen Abstürze und Vollräusche in Kneipenund auf Tour. Aber nach dem Sprung von der Bühne hat ihn das Publikum ja noch immeraufgefangen, oder nicht? Als es für ihn schon längst normal ist, zu fressen statt zu essen, zusaufen statt zu trinken, beginnt er Gewissheiten und Gewohnheiten zu hinterfragen. AufScheitern folgt Verstehen. Er lernt viel über seine eigenen Widersprüche und Macken, überIdentität und den Einfluss, den die Gesellschaft auf die Eigenwahrnehmung haben kann.Monchi beschreibt mit schonungsloser Ehrlichkeit und Selbstkritik, wie er es in nur einemJahr geschafft hat, über 65 Kilo abzunehmen, und wie ihn der Kampf gegen die Maßlosigkeitseitdem täglich beschäftigt; mit vielen kleinen Erfolgen, aber genauso vielen Rückschlägen –denn die Herausforderung hat gerade erst begonnen. Auf diesem steinigen Weg ist einbesonderes Buch entstanden, das voller faszinierender Gedanken und Geschichten steckt.Monchi trägt sein großes Herz auf der Zunge – und so schreibt er auch!Monchi ist Sänger und Texter von Feine Sahne Fischfilet, mit denen er es seit 2007 vomJugendzentrum bis auf die Hauptbühne von Rock am Ring geschafft hat. Mit der Band rief er2016 die Kampagne „Noch nicht komplett im Arsch. Zusammenhalten gegen denRechtsruck“ ins Leben und veranstaltet ein eigenes Festival in Vorpommern namens„Wasted in Jarmen“. 2017 erschien der unter Regie von Charly Hübner entstandenepreisgekrönte Dokumentarfilm „Wildes Herz“, der das gesellschaftliche und politischeEngagement der Band und Monchis Lebensgeschichte behandelt. Das Hörbuch erscheint bei Argon.

Mai
26
Do
2022
Blanks @ Luxor
Mai 26 um 19:30

Foto: Jantina Talsma

Das Konzert von BLANKS ist vom 05.11.21 aus dem Helios37 auf den 26.05.22 ins Luxor verlegt! Tickets behalten ihre Gültigkeit.

[BLANKS am 05.11.21 im Helios 37 kann leider nicht wie geplant stattfinden. Ein Nachholtermin wird in Kürze bekannt gegeben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.]

[Das Konzert von Blanks am 08.05.21 im Helios 37 muss verlegt werden. Neuer Termin ist der 05.11.21. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.]

Der Singer-Songwriter Simon de Wit, besser bekannt als Blanks, hat es geschafft, wovon viele in seiner Generation träumen: Er nutzt YouTube, um seine Musik in der Welt zu verbreiten und baut sich so in Rekordzeit eine internationale Fangemeinde auf. Im Oktober kommt der gebürtige Niederländer für zwei exklusive Konzerte nach Berlin und Hamburg.

Bereits mit zehn Jahren beginnt Blanks Gitarre zu spielen, nur fünf Jahre später veröffentlicht er die Resultate auf seinem YouTube-Kanal „Music by Blanks“. Mittlerweile hat der 22-Jährige auf dieser Plattform mehr als eine Million Abonnenten und über eine 47 Million Aufrufe.

In Blanks steckt jede Menge Kreativität, die der junge Niederländer perfekt in seinen Songs und Videos bündelt. Dabei geht er auch gerne mal gewagte Wege: Für seinen YouTube-Kanal ruft er die „One Hour Song Challenge“, ein interaktives Format, bei dem seine Fans entscheiden, welchen Top 40-Song er innerhalb von 60 Minuten von Grund auf neu schreiben soll, und #StyleSwap ins Leben. In dieser Kategorie covert Blanks die weltweit größten Hits wie Post Malones „Better Now“ oder Drakes „In My Feelings“ in feinster 80er Jahre-Manier inklusive passendem Video.

Nach seiner Debüt-Single „Don’t Stop“, die Blanks im Februar 2019 selbst veröffentlicht, erscheint im Sommer mit „Wave“ sein zweiter Song. Das Besondere: „Wave“ ist nicht auf klassische Art und Weise entstanden, sondern ein Ergebnis seiner abstimmungsfreudigen Instagram-Community.

Blanks überlässt seinen Fans jegliche Entscheidungen im Entstehungsprozess des Songs. In seinen Instagram-Stories urteilen sie darüber, ob der Song traurig oder fröhlich sein, mit Klavier oder Gitarre eingespielt und welches Tempo er haben soll. Das Ergebnis ist ein Sommer-Popsong, der allein beim Streaming-Anbieter Spotify eine Million Klicks holt. Und auch die Nachfolge-Single „Higher“ (2019) entsteht in so einem riesigen Online-Gruppenprojekt.

Conan Gray @ Palladium
Mai 26 um 20:00

Foto: CAA

Seit er als 15-Jähriger Originaldemos auf seinem YouTube-Kanal veröffentlichte, hat sich CONAN GRAY zu einem der größten Pop-Superstars seiner Generation entwickelt. Auch nach dem globalen kommerziellen Erfolg seiner Multi-Platin-Hits “Heather” und “Maniac” hat sich seine Musik ihre unbeirrbare Authentizität und Originalität bewahrt. Das Debütalbum des 22-jährigen Musikers “Kid Krow” erreichte Platz 5 der Billboard 200 und Platz 1 der Billboard Pop Album Charts. Der Sänger verzeichnet mittlerweile fast fünf Milliarden Streams und hat bereits drei Tourneen in Nordamerika, eine Europatournee und Konzerte auf der ganzen Welt ausverkauft. Seine neue Single “Telepath” erscheint am 29. Oktober 2021und trumpft mit seiner bisher stärksten und brillantesten Hook. Seine jüngste Single “People Watching” hat bis heute schon allein knapp 85 Millionen Streams erreicht. Im Mai 2022 ist CONAN GRAY in Hamburg, München & Köln zu sehen. Co-Headliner für die Show in Berlin ist die Künstlerin BENEE, die durch ihren Hit “Supalonley (feat. Gus Dapperton)” international Aufmerksamkeit erfuhr.

Julia Engelmann @ Mitsubishi Electric HALLE
Mai 26 um 20:00

Foto: Marta Urbanelis

Sie ist Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin, sechsfache SPIEGEL-Besteller Autorin und die Stimme ihrer Generation. Weit über 170.000 Besucher konnte sie bereits mit ihrem „engelmannschen“ Wortzauber sprichwörtlich in den Bann ziehen. 2022 kommt die 28-jährige Vollzeitpoetin mit neuer Poesie und Musik unter dem Titel „Glücksverkatert“ auf große Live-Tour durch Deutschland. Tickets gibt es ab jetzt exklusiv bei eventim.de und ab Freitag, den 19. März auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Die in Elmshorn geborene Wortakrobatin ist ein absolutes Multitalent. Sie ist Dichterin, Musikerin und Schauspielerin. Ihr Gedicht „Eines Tages, Baby“ bezeichnet sie als den „Urknall“ ihrer Karriere – Anfang 2014 wurde das Video ihres Auftritts beim „Bielefelder Hörsaal-Slam“ mit ihrem Gedicht innerhalb von 2 Wochen rund 5 Mio. Mal auf YouTube geklickt – bis heute über 13 Millionen Mal.

2012 begann sie ihr Psychologiestudium, welches sie nach einigen Semestern „erfolgreich abbrach“, um sich voll und ganz dem Schreiben zu widmen. Sie schrieb mehrere Lyrik-Bestseller, die allesamt auf der Spiegel-Bestseller-Liste landeten. Ihre Bücher illustriert sie selbst und auch all ihre Hörbücher wurden persönlich von ihr eingesprochen.

2015 begann sie – mit selbstgebasteltem Bühnenbild, einer Gitarre und ihren Eltern – durch den deutschsprachigen Raum zu touren. 2017 erschien mit „Poesiealbum“ ihr erstes Musikalbum, welches direkt auf Platz 9 der deutschen Albumcharts einstieg und ihr eine Echonominierung einbrachte. Von dort an war Julia mit Band unterwegs, spielte auf verschiedenen Festivals, mehrere ausverkaufte Touren – bis heute waren über 170.000 Menschen auf ihren Live-Konzerten.

Im Herbst 2020 veröffentlichte Julia mit “Keine Ahnung, was für immer ist” ihr neuestes Buch und Hörbuch im Goldmann-Verlag.

Lonely Spring @ Tsunami Club
Mai 26 um 20:00

Foto: Katharina Aigner

Lonely Spring veröffentlichen neue Single ‚Baby’ und EP ‚Change The Waters Vol. 1: the art of being miserable‘! Das Debütalbum ‚Change The Waters‘ folgt im Sommer! Die neue Kunst der Traurigkeit. Erwachsenwerden ist verwirrend, vor allem wenn man zweifelt. Manchmal fühlt es sich so an als würde man nirgendwo hingehören. Manchmal fühlt es sich so an als wäre man der einzige Mensch auf der Welt, dem es jemals so ergangen ist. Doch zu wissen, dass andere dasselbe erlebt und durchgehalten haben, ist oft genug um ebenfalls durchzuhalten.

Bereits vor zehn Jahren war es die Musik, die es den vier Freunden Jules, Simon, Manuel und Matthias ermöglicht hat durchzuhalten. Traurige Lieder machen glücklich. Zumindest muntern sie auf. Bands wie My Chemical Romance haben den Jungs damals gezeigt, dass es nach einem Tief auch wieder nach oben geht. Dass es existiert – das berühmte Licht am Ende des Tunnels. Und wenn die großen Vorbilder die Tiefen durchstehen, dann kann man das selbst auch.

Wenn sich die Emo-Kids von LONELY SPRING in ihrer Jugend also mal wieder ein bisschen zu sehr wie Aliens gefühlt haben, steckten sie einfach ihre Kopfhörer in die Ohren, drehten The Black Parade auf volle Lautstärke und atmeten für einen Moment tief durch. Und dann war klar, man ist mit den eigenen Gefühlen so gar nicht allein, auch wenn das die Welt da draußen einen manchmal glauben lässt. Ein Jahrzehnt später sind Jules, Simon, Manuel und Matthias Mitte 20 und arbeiten hart an der Erfüllung ihrer Träume. Sie haben nie aufgegeben und sind immer sie selbst geblieben, was sie wohl zum großen Teil den Bands zu verdanken haben, die ihnen durch ihre Jugend geholfen haben. Dieses Gefühl wollen LONELY SPRING nun an die nächste Generation weitergeben.

LONELY SPRING ist die neue Kunst der Traurigkeit. Inspiriert und geformt durch die Legenden des Emo-Rock, verpassen sie diesem Sound ihren eigenen Twist und geben damit den Spirit, der sie vor gut einem Jahrzehnt entzündet hat, an die Kids von heute weiter. Denn Veränderung ist zwar wichtig, funktioniert aber nicht ohne Tradition. Die 2000er wollen zurück, ohne dabei einfach nur kopiert zu werden und mit dem Vorboten ihres Debütalbums ‚Change The Waters‘, liefern LONELY SPRING die Antwort in Form ihrer heute erscheinenden EP und der neuen Single ‚Baby‘.

‚Change The Waters Vol. 1: the art of being miserabe‘ besteht zum einen aus den bereits veröffentlichten Singles ‚Satellite’ und ‚Runaway’ – mit denen die Band sowohl dem Nu-Metal als auch dem Pop-Punk der 2000er-Jahre Tribut zollt. Zum anderen enthält die EP die heute erscheinende Single ‚Baby‘, mit der das Quartet eine etwas andere Seite zeigt. Ein eher untypischer Mix aus 808-Beats und Rockgitarren, mit teils melodischem, teils energischem Gesang, macht den Track einzigartig und zu einer Ansage gegen Genregrenzen. Dafür hat sich die Truppe Emmy Mack, Sängerin der australischen Band Red Hook, mit ins Boot geholt. Nicht das erste bekannte Feature der Gruppe: so waren auf Songs von LONELY SPRING bereits die Stimmen von Kellin Quinn, Sänger der US-amerikanischen Band Sleeping With Sirens und Christoph von Freydorf von den Emil Bulls zu hören.

Komplettiert wird die EP durch den vierten Track ‚Oh K‘, der an Bands wie The Kooks erinnert und somit ein kleiner Favorit aller Indie-Liebhaber werden könnte. ‚Change The Waters Vol. 1: the art of being miserable‘ ist nach der Debüt EP ‚Lovers & Strangers‘, der Akustik EP ‚Berlin Therapy‘ und der Single ‚Drug‘ der nächste kreative Output und Schritt der Band in Richtung Debütalbum. LONELY SPRING sind bereits mehrfach durch Deutschland und sogar Europa getourt, unter anderem mit Bands wie Our Last Night, Sea Girls und Emil Bulls. Darüber hinaus spielten sie Shows mit State Champs, Ignite, As It Is, Hands Like Houses und Being As An Ocean, ebenso wie zahlreiche Festivals wie das Hammaburg Fest, Free and Easy und das Jukuu Festival. Die EP ‚Change The Waters Vol. 1: the art of being miserable‘ erscheint heute über Ivorytower Records / Edel, zusammen mit der nagelneuen Single ‚Baby‘, deren Video uns in die Skatepunk-Stimmung der frühen Sum-41-Ära zurückkatapultiert, während uns – vielleicht begleitet von einer kleinen Träne im Augenwinkel – klar wird, was wir all die Jahre vermisst haben! Und damit sie auch weiterhin die Bühnen der Republik bespielen können, haben FKP Scorpio und Gastspielreisen die Band aufgenommen und sind jetzt bereit mit ihr den nächsten Schritt zu gehen.

Mai
27
Fr
2022
Paul Weller @ Live Music Hall
Mai 27 um 18:45

Foto: Nicole Nodland

Leider muss die Tour von Paul Weller infolge der bekannten Entwicklungen erneut verlegt werden – und damit auch der Auftritt in Köln. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Leider muss die Frühjahrstour von Paul Weller aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden. Nachholtermine wurden aber bereits gefunden. Die für den Mai geplanten Termine werden in den April 2021 verlegt. Bereits erworbene Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Einer „der größten britischen Songwriter der letzten 30 Jahre“ (BBC) wird Deutschland im Mai 2020 für vier Konzerte in Hamburg, Berlin, Köln und Frankfurt beehren und eine Kollektion aus seinem schier unerschöpflichen Fundus an grandiosen Songs präsentieren. Doch es sind nicht nur die Songs, die Paul Weller „neben David Bowie zu der weit verzweigtesten, langanhaltendsten und stets nach vorne blickenden Karriere“ (The Daily Telegraph) verhalf. Es ist auch seine Meinungsstärke, seine klare politische Positionierung sowie seine Neugier darauf, immer wieder neue musikalische Felder zu erschließen.

Ob mit seiner New Wave-/Mod-Band The Jam, mit der er zwischen 1976 und 1982 ein kraftvolles, musikalisch anspruchsvolles Gegengewicht zum parallel aufkeimenden Punkrock anbot; ob mit The Style Council, mit denen er die restlichen 80er-Jahre über die wohl wertvollste Version eines 80er-Edelpop manifestierte; oder ob als Solokünstler, als der er in den vergangenen drei Jahrzehnten nicht weniger als 19 Alben in den britischen Top Ten platzieren konnte, von denen es ganze 12 sogar unter die Top 3 schafften: Stets ging es Paul Weller nicht in erster Instanz darum, Hits abzuliefern, sondern sich und sein Songwriting immer wieder neu zu entdecken. Dass er dabei mehrfach neue Trends und Strömungen initiierte – etwa auch, als er 1996 mit dem Album „Heavy Soul“ eine Rückkehr zu rohen, direkten Aufnahmen ohne Overdubs und technische Tricks einläutete, ein Trend, der beispielsweise den Weg für das Garagerock-Revival Ende der 90er anbahnte und letztlich bis heute anhält –, muss man dabei als wunderbaren Nebeneffekt beschreiben.

Der 1958 in Surrey geborene Sohn eines Taxifahrers und einer Putzfrau wusste schon früh, dass Musik für ihn zum Lebensinhalt werden wird, ja muss. Bereits mit 14 Jahren gründete er die erste Inkarnation seiner Band The Jam, die ein atemberaubend intensives Revival der Mod-Kultur einläutete, die seinerzeit durch The Whos „Quadrophenia“ seinen Anfang genommen hatte. The Jam gerieten zum musikalisch anspruchsvolleren, stilistisch breiter aufgestellten Gegengewicht zu den wütenden neuen Punkbands wie The Sex Pistols oder The Damned. Das druckvolle Trio galt schnell als perfekte Mischung aus Eruption und großem Songwriting, britischer Kultur und kosmopolitischer Offenheit, Wut und Eleganz.

Gerade die Eleganz nahm Weller nach der Trennung von The Jam mit in seine nächste Band, The Style Council. Bis heute gilt die Formation rund um Weller und den Pianisten Mick Talbot als die geschmackvollste, edelste, sowohl anspruchsvollste als auch hitverdächtigste Version, die die britische Popmusik zu bieten hat. Überdies waren The Style Council mit dafür verantwortlich, dass sich Popmusik immer mehr auch anderen Stilistiken wie Funk, Soul, Jazz und vereinzelt sogar der elektronischen Musik annäherte. Gerade aufgrund dieser elektronischen Einflüsse brachen The Style Council letztlich auseinander, nachdem sich ihr Plattenlabel weigerte, das stark von der Housemusic beeinflusste, fünfte Album „Modernism: A New Decade“ zu veröffentlichen. Paul Weller und seine über die Jahre zum offenen Kollektiv gewachsene Formation waren damit der Zeit einfach zwei Jahrzehnte voraus und die Musikindustrie zu konservativ, um diese Platte zu verstehen.

Seither verzaubert Paul Weller als Solokünstler mit einem Album nach dem nächsten, und dies im Schnitt fast im Jahresrhythmus. Nicht alle sind dabei neue Studioalben – es gibt unter seinen Veröffentlichungen spannende Live- und Cover-Alben, Film-Soundtracks und Retrospektiven mit neu eingespielten Versionen alter Jam- und Style Council-Klassiker. Dass er daneben zu einem der mitreißendsten Livemusiker Großbritanniens zählt, der bereits 2006 den BRIT Award für seine „Outstanding Contribution to British Music“ – und damit die höchste Ehrung der englischen Musikbranche – verliehen bekam, beweist der unermüdliche Mann und herausragende Impresario an der E-Gitarre immer wieder aufs Neue. Man kann wirklich versprechen: Ein Konzert von und mit Paul Weller ist eines dieser Live-Ereignisse, das man niemals vergisst.

DISNEY IN CONCERT – Dreams Come True @ LANXESS arena
Mai 27 um 20:00

Bedingt durch die aktuelle Lage und der damit verbundenen Verlängerung des Veranstaltungsverbots in Deutschland, müssen die bereits in den September verschobenen Termine der Tour Disney in Concert „Dreams Come True“ auf Mai 2021 verlegt werden. Wir hoffen, dass wir mit der Verschiebung allen Besuchern mehr Planungssicherheit und einen unbeschwerten Konzertbesuch ermöglichen können.

[Aufgrund der aktuellen Situation in den einzelnen Bundesländern, deren Behörden Veranstaltungen über 1.000 Besuchern aussetzen, muss die für den Zeitraum 14.03. bis 27.03.2020 geplante Tournee „Disney in Concert – Dreams Come True“ auf einen späteren Zeitraum verlegt werden. Tickets behalten für die Ersatztermine ihre Gültigkeit.]

Erleben Sie wie Disney Träume wahr werden und genießen Sie die zauberhaften Welten großartiger Filmmusik – ab März 2020 wird die neue Show „Dreams Come True“ aus der erfolgreichen „Disney in Concert“-Reihe in Deutschland und Österreich zu sehen und vor allem zu hören sein. Bereits in den letzten zwei Jahren konnten über 200.000 Besucher in die musikalischen Disney Welten eintauchen. Neben dem Hollywood-Sound-Orchestra werden auch im kommenden Jahr zahlreiche Starsolisten die schönsten Disney Songs auf der Bühne live performen.

Als kleine Träume fliegen lernten, einfach alles möglich erschien und in den kleinsten Augenblicken der größte Zauber steckte, war sie immer mit dabei: Eine der wundervollen Melodien aus unseren Lieblingsfilmen von Disney – diese einzigartigen Soundtracks echter musikalischer Meisterwerke, in denen Träume wahr werden können, wenn man nur fest genug daran glaubt und seinem Herzen folgt. Die fantastischen Geschichten begleiten uns ein Leben lang, denn sobald „unser Disney Lied“ erklingt werden die schönsten Erinnerungen geweckt. Da dieser Zauber live und in einer aufwendigen Inszenierung wirklich besonders ist, geht mit „Disney in Concert“ eine der schönsten und erfolgreichsten Konzertreihen auch 2020 mit einer neuen Show auf Tour.

Das Konzept, die berühmtesten Filmszenen mit der Live-Performance der besten Disney Songs aus über 80 Jahren Filmgeschichte zu verknüpfen, erschafft mitreißende Abende, an denen jeder Gast in eigenen Erinnerungen schwelgen und gleichzeitig mit Familie, Freunden und vielen Gleichgesinnten dieses unbeschreibliche Gänsehaut-Feeling erleben kann. Die Starsolisten nehmen das Publikum unter Begleitung des herausragenden Hollywood-Sound-Orchestras mit auf eine bunte Reise voller Träume tief unter dem Meer, inmitten des Dschungels oder auf den weiten Ozean! Von der Magie der kleinen Momente bis zur atemberaubenden Wucht der großen Emotionen, begleitet von faszinierenden Special Effects und einer überwältigenden multimedialen Darbietung der Filmszenen entsteht so Abend für Abend die Zeit für einige unvergessliche Stunden, in denen die Zuschauer losfliegen und träumen können.