Krombacher o,0% ist neuer Erfrischungspartner von „Rund um Köln“

Foto: Köln Marathon

Als langjähriger Partner des Radsports in Deutschland setzt Krombacher o,0% ein weiteres, starkes Zeichen. Mit dem Radklassiker ‘Rund um Köln’ wurde eine Kooperation vereinbart, die eine umfangreiche Präsenz im Rahmen der Veranstaltung wie auch auf den Social Media Kanälen umfasst. Trotz der Absage der diesjährigen Veranstaltung setzt Krombacher o,0% ganz klar auf die Strahlkraft und die große Tradition des ältesten deutschen Eintagesrennens.

„Uns ist es ein besonderes Anliegen gerade in diesen, für uns alle so schwierigen Zeiten, deutlich zu machen, wie sehr wir zu unseren Engagements und Partnerschaften stehen. Es freut uns sehr, dass wir eine der traditionsreichsten Radveranstaltungen in Deutschland in den kommenden Jahren dabei unterstützen können, vielen Radsport-Fans ein großartiges Erlebnis in Köln zu bieten. Bis dahin werden wir die anstehende digitale Austragung für die Jedermänner – das ‘Virtual Velodom’ – unterstützen, die Planungen für 2022 vorantreiben und freuen uns schon heute auf die Events“, so Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing der Krombacher Brauerei.

„Dass Krombacher o,0% in dieser besonderen Situation „Rund um Köln“ unterstützt, ist ein starkes, vertrauensvolles Zeichen. Mit diesem Partner und seiner langjährigen Erfahrung im Radsport werden wir im nächsten Jahr ein top-organisiertes Radrennen in Köln sehen“, sagt Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH.

Krombacher o,0% fungiert als Erfrischungspartner von ‘Rund um Köln’. Neben einer umfangreichen Markenpräsenz sowie der Produktverkostung für Teilnehmer und Zuschauer umfasst die Kooperation u. a. auch die werbliche Präsenz in den digitalen Kanälen der Veranstaltung. Zudem wird es die Möglichkeit geben, sehr begehrte, limitierte Startplätze über eine Verlosung von Krombacher o,0% zu ergattern.

Vom 5. bis zum 20. Juni können Radsportfans beim ‘Virtual Velodom’ auf ihrer Lieblingsstrecke Distanzen von 30, 70 oder 125 Kilometer fahren und zusätzlich an der ‘Bergischen Challenge’ teilnehmen. Diese besteht aus sechs Bergwertungen an anspruchsvollen Streckenpassagen an und auf der originalen Rennstrecke.