Rund um Köln: Nils Politt startet beim ‘Virtual Velodom’

Foto: Köln Marathon

Vom 5. bis zum 20. Juni können Radsportfans von ‘Rund um Köln’ beim ‘Virtual Velodom’ mitfahren und mit etwas Glück einen prominenten Teilnehmer treffen.

Nils Politt, der von der am Sonntag zu Ende gegangenen Algarve-Rundfahrt in seine Heimat Köln-Hürth zurückgekehrt ist, hat heute die Bergwertung nach Rösrath-Lüghausen getestet, für gut befunden und direkt seine Zusage für das ‘Virtual Velodom’ gegeben: “Solche Anstiege machen die Strecke für jeden Rennfahrer zum Spaß, egal ob Profi oder Jedermann.”

Als nächstes steht für den 27-Jährigen ein Trainingslager auf Mallorca zur Vorbereitung auf das ‘Critérium du Dauphiné’ oder die ‘Tour de Suisse’ auf dem Programm.

“Danach bin ich wieder in der Heimat und werde an den Wertungen der ‘Bergischen Challenge’ teilnehmen. Das passt perfekt in mein Training für die kommenden großen Rundfahrten. Mal sehen, ob mich jemand schlägt”, sagt der für das Team BORA-hansgrohe startende Rennradprofi.

Beim ‘Virtual Velodom’ können Interessierte auf ihrer Lieblingsstrecke Distanzen von 30, 70 oder 125 Kilometer fahren und sich zusätzlich für die ‘Bergische Challenge’ anmelden. Diese besteht aus sechs Bergwertungen an anspruchsvollen Streckenpassagen der originalen Rennstrecke von ‘Rund um Köln’. In Bergisch Gladbach – Sand, Odenthal – Scheuren, Overath – Golfclub Der Lüderich, Rösrath – Lüghausen, Wipperfürth – Agathaberg und der neu hinzu gekommenen Wertung in Kürten – Offermannsberg werden Trackboxen installiert, die automatisch die Zeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufzeichnen.