Termine

Mrz
2
Di
2021
Michael Mittermeier: #13 @ Luise-Albertz-Halle
Mrz 2 um 20:00

Jetzt schlägt´s #13

Der Godfather der Deutschen Stand Up Michael Mittermeier macht das Dutzend mehr als voll. Programm Nr. 13! Für alle, die auch mal gerne im Flugzeug in Reihe 13 sitzen. Und für alle Triskaidekaphobier ist ein besonderer Platz reserviert. Fürchtet Euch nicht, denn God is a Comedian, but the Devil‘s got Funny Bones.

Mrz
5
Fr
2021
Atze Schröder: Echte Gefühle @ YAYLA ARENA
Mrz 5 um 20:00

atze_turbo_bild_2-2_gross„Alles Lüge“ sagte schon Rio Reiser, der König von Deutschland. Nichts ist mehr echt: Fake News, gefilterte Selfies, alternative Fakten, getürkte Software. Jeder tut nur noch so „als ob“, alle bluffen. Es gibt keine Lauer, auf der wir nicht liegen. Wirr ist das Volk. Papa sagte: „Wenn du drei echte Freunde hast, bist du reich.“ Aber der kannte auch Instagram nicht: unter 3000 Followern bist du der Loser. Echte virtuelle Freunde, versteht sich.

Da kann nur noch einer helfen: Atze Schröder, lebende Legende und King of Comedy. Nach einem fulminanten Vorverkaufsstart der Preview-Shows und bereits vielen ausverkauften Terminen geht der Gralshüter aller Pointen im Frühjahr 2020 mit seinem brandneuen Programm auf große Hallentour und verspricht: „Echte Gefühle“. Denn Atze weiß: Statistisch gesehen geht es uns spitze, nur vom Feeling her haben wir kein gutes Gefühl. Männer und Frauen kommen abends von der Arbeit erschöpft nach Hause, aber nur noch Alexa und Siri wollen miteinander kuscheln. Die Jugend guckt derweil manisch aufs Handydisplay und macht die Robbe.

Atze Schröder entlarvt die falschen Fünfziger. Predigt Blut, Schweiß und Tränen. Atze preist das Drama und legt der Nation das Humor-Trostpflaster auf die Seele. Erfüllt die Sehnsucht nach den wichtigen Dingen des Lebens: wahre Liebe, richtige Freundschaft, ehrliches Lachen. Denn keiner weiß besser als Atze: Gefühle aus dem Leben raus lassen bringt gar nichts – denn echte Gefühle kommen immer wieder zurück.

„Echte Gefühle“ zeigt Atze mal wieder in Bestform. Nie war er wichtiger als heute, denn in seinem neuen Programm spricht der Beichtvater der Emotionen über Wahrhaftigkeit. Atze Schröder – Tränen vor Lachen. Aber echt!

Mrz
6
Sa
2021
Atze Schröder: Echte Gefühle @ Uni Halle Wuppertal
Mrz 6 um 20:00

atze_turbo_bild_2-2_gross„Alles Lüge“ sagte schon Rio Reiser, der König von Deutschland. Nichts ist mehr echt: Fake News, gefilterte Selfies, alternative Fakten, getürkte Software. Jeder tut nur noch so „als ob“, alle bluffen. Es gibt keine Lauer, auf der wir nicht liegen. Wirr ist das Volk. Papa sagte: „Wenn du drei echte Freunde hast, bist du reich.“ Aber der kannte auch Instagram nicht: unter 3000 Followern bist du der Loser. Echte virtuelle Freunde, versteht sich.

Da kann nur noch einer helfen: Atze Schröder, lebende Legende und King of Comedy. Nach einem fulminanten Vorverkaufsstart der Preview-Shows und bereits vielen ausverkauften Terminen geht der Gralshüter aller Pointen im Frühjahr 2020 mit seinem brandneuen Programm auf große Hallentour und verspricht: „Echte Gefühle“. Denn Atze weiß: Statistisch gesehen geht es uns spitze, nur vom Feeling her haben wir kein gutes Gefühl. Männer und Frauen kommen abends von der Arbeit erschöpft nach Hause, aber nur noch Alexa und Siri wollen miteinander kuscheln. Die Jugend guckt derweil manisch aufs Handydisplay und macht die Robbe.

Atze Schröder entlarvt die falschen Fünfziger. Predigt Blut, Schweiß und Tränen. Atze preist das Drama und legt der Nation das Humor-Trostpflaster auf die Seele. Erfüllt die Sehnsucht nach den wichtigen Dingen des Lebens: wahre Liebe, richtige Freundschaft, ehrliches Lachen. Denn keiner weiß besser als Atze: Gefühle aus dem Leben raus lassen bringt gar nichts – denn echte Gefühle kommen immer wieder zurück.

„Echte Gefühle“ zeigt Atze mal wieder in Bestform. Nie war er wichtiger als heute, denn in seinem neuen Programm spricht der Beichtvater der Emotionen über Wahrhaftigkeit. Atze Schröder – Tränen vor Lachen. Aber echt!

Dieter Nuhr: Kein Scherz! @ Westfalenhalle
Mrz 6 um 20:00

Dieter Nuhr ist der Meister der entspannten Comedy und der König der befreienden Pointe. In seinem Programm „Kein Scherz!“ beweist er wieder einmal: Das Leben ist kein Witz, kann aber trotzdem Spaß machen. Dieter Nuhr widersetzt sich dem Zeitgeist dauernder Erregung, seziert unser mediengestörtes Weltbild und hält dagegen mit seiner entwaffnenden Unaufgeregtheit. Ja, wir alle wissen, die Welt wird untergehen! Aber es wird voraussichtlich noch ein paar Millionen Jahre dauern.

Dieter Nuhr löst seelische Verkrampfungen durch wohlbegründete Fröhlichkeit. Wer einmal einen Auftritt von ihm erlebt hat, weiß: Was wirklich lustig ist, ist oft kein Scherz!

Dieter Nuhr kontert die ritualisierte Empörung in unserem Land mit abwägenden Gedanken und gelassener Heiterkeit. Er seziert mit seinen entlarvenden Pointen die Verkrampftheit der Ideologen und befreit sein Publikum vom Zwangsdenken der Besserwisser. Seine Abende gelten als heilsame Therapie für Angstgestörte.

Dieter Nuhr löst Verspannungen mit Argumenten und heilt die Weltangst der Zuschauer durch die überwältigende Kraft seiner extrem lustigen Gedanken! Millionen haben seine Auftritte gesehen, seine Sendungen verfolgt und seine Bücher gelesen. Ein Abend mit Dieter Nuhr ist nicht nur saukomisch! Er verdeutlicht auch: Man kann Massen begeistern, in dem man sich dem Mainstream verweigert. Ihm zuzuhören ist ein Genuss.

Nuhr beweist: Humor kann schlau sein, Optimismus ist möglich, Denken macht Spaß! Ein Abend mit Dieter Nuhr zeigt: Die Wirklichkeit ist oft lustiger als jeder Witz, und Lachen ist – das ist kein Scherz! – extrem befreiend!

Mrz
7
So
2021
Dieter Nuhr: Kein Scherz! @ Uni-Halle Wuppertal
Mrz 7 um 18:00

Dieter Nuhr ist der Meister der entspannten Comedy und der König der befreienden Pointe. In seinem Programm „Kein Scherz!“ beweist er wieder einmal: Das Leben ist kein Witz, kann aber trotzdem Spaß machen. Dieter Nuhr widersetzt sich dem Zeitgeist dauernder Erregung, seziert unser mediengestörtes Weltbild und hält dagegen mit seiner entwaffnenden Unaufgeregtheit. Ja, wir alle wissen, die Welt wird untergehen! Aber es wird voraussichtlich noch ein paar Millionen Jahre dauern.

Dieter Nuhr löst seelische Verkrampfungen durch wohlbegründete Fröhlichkeit. Wer einmal einen Auftritt von ihm erlebt hat, weiß: Was wirklich lustig ist, ist oft kein Scherz!

Dieter Nuhr kontert die ritualisierte Empörung in unserem Land mit abwägenden Gedanken und gelassener Heiterkeit. Er seziert mit seinen entlarvenden Pointen die Verkrampftheit der Ideologen und befreit sein Publikum vom Zwangsdenken der Besserwisser. Seine Abende gelten als heilsame Therapie für Angstgestörte.

Dieter Nuhr löst Verspannungen mit Argumenten und heilt die Weltangst der Zuschauer durch die überwältigende Kraft seiner extrem lustigen Gedanken! Millionen haben seine Auftritte gesehen, seine Sendungen verfolgt und seine Bücher gelesen. Ein Abend mit Dieter Nuhr ist nicht nur saukomisch! Er verdeutlicht auch: Man kann Massen begeistern, in dem man sich dem Mainstream verweigert. Ihm zuzuhören ist ein Genuss.

Nuhr beweist: Humor kann schlau sein, Optimismus ist möglich, Denken macht Spaß! Ein Abend mit Dieter Nuhr zeigt: Die Wirklichkeit ist oft lustiger als jeder Witz, und Lachen ist – das ist kein Scherz! – extrem befreiend!

Mrz
9
Di
2021
„The Magical Music of Harry Potter“ – Live in Concert @ LANXESS arena
Mrz 9 um 20:00

Die Harry Potter Verfilmungen sind die erfolgreichsten der Kinogeschichte. Nun kommt die mit dem Oscar gekrönte Filmmusik an einem einmaligen Konzertabend mit den Weasley-Brüdern erstmals nach Köln. Original-Darsteller, Starsolisten, das „London Philhamonic & Symphonic Film-Orchester“ sowie ein Magier werden die musikalische Welt von Harry Potter am 09. März 2021 in der LANXESS arena zum Leben erwecken. Karten für dieses einmalige Ereignis gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Die Besucher dürfen sich auf die musikalisch populärsten Höhepunkte des Harry Potter Universums freuen. Das Programm umfasst die Film-Soundtracks der vierfachen Oscarpreisträger John Williams, Patrick Doyle, Nicolas Hooper und Alexander Desplat sowie die beste Musik aus „Harry Potter und das verwunschene Kind“, das mit Preisen in London und New York überhäuft und zum erfolgreichsten Theaterstück der Welt wurde.

Die Besucher erwartet eine Welt der Illusion sowie modernste Technologie mit einer zauberhaften Licht-, Ton- und Laser-Inszenierung sowie einer einzigartigen Klangdimension, die Gänsehaut erzeugt. Visuelle und magische Effekte werden die Herzen aller Harry Potter-Fans höher schlagen lassen.

Das Publikum erlebt an diesem Abend ein musikalisches „Best of Harry Potter“ aus allen acht Filmen und dem Theaterstück. „The Magical Music of Harry Potter“ ist eine magische Show, die das Publikum verzaubern wird: Am 09. März 2021 in der LANXESS arena.

Mrz
10
Mi
2021
Lea Porcelain @ Luxor
Mrz 10 um 19:30

Foto: Peter Kaaden

Erst letzte Woche haben Lea Porcelain ihre erfolgreiche „Eastern European Tour“ durch sechs osteuropäische Hauptstädte beendet, schon kündigen sie eine umfangreiche Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz für April und Mai 2020 an.

Unter dem Namen Lea Porcelain veröffentlichten Produzent Julien Bracht und Sänger Markus Nikolaus 2016 ihr international beachtetes Debüt-Album „Hymns to the nights“. Ende November erscheint mit „Sink Into The Night“ die erste Single ihrer für 2020 geplanten zweiten LP. Seit ihrer Gründung sind Lea Porcelain fast unentwegt auf Tour und schaffen es dennoch ihr Publikum jedes Mal aufs Neue zu überraschen und zu begeistern. Bei den 14 Terminen im Frühling bringt das Berliner Duo erneut seine beliebte Mischung aus Post-Punk, Indie und Garage Rock live auf die Bühne.

Dita Von Teese @ Musical Dome
Mrz 10 um 20:00

Aufgrund der aktuellsten Veranstaltungsverbote der lokalen Gesundheitsbehörden werden die ursprünglich für April 2020 geplanten Deutschland-Shows von Dita Von Teese in das Frühjahr 2021 verlegt. Die neuen Termine sind am 10. und 11. März 2021 in Köln im Musical Dome und am 21., 22. und 23. Mai 2021 in Berlin im Admiralspalast. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Tickets für Berlin, die für den 9. April 2020 gekauft wurden, gelten nun für den neuen Termin am 23. Mai 2021.

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kehrt mit einer brandneuen und ihrer bislang aufwändigsten Revue nach Australien, Neuseeland und Europa zurück – und gastiert damit im nächsten Jahr auch in Deutschland.

Der bis dato einzige Deutschlandtermin für ihre Show GLAMONATRIX am 10. April 2020 in Berlin im Admiralspalast ist mittlerweile ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage hat die Künstlerin jetzt zwei weitere Termine bestätigt: Am 9. April 2020 gibt es in Berlin eine Zusatzshow, die ebenfalls im Admiralspalast stattfindet. Am 4. April 2020 gastiert Dita Von Teese zudem in Köln im Musical Dome – und ist damit neben Berlin in einer zweiten Stadt in Deutschland live zu erleben.

Dita Von Teeses Burlesque-Revue GLAMONATRIX entführt das Publikum auf eine aufregende visuelle Reise, in der sich eine atemberaubende Performance an die nächste reiht: Ein abwechslungsreicher Abend voller aufregender und unterhaltsamer Momente und raffiniertem Striptease – eine Hommage an die Schönheit in verschiedensten Formen. Weit entfernt von einer herkömmlichen Burlesque-Show, hat Dita Von Teese dafür die klassischen Varieté-Shows der 1940er Jahre mit sehr viel Stil und noch mehr Fingerspitzengefühl modernisiert und weiterentwickelt. Der Zeit immer einen Schritt voraus und bekannt für ihre opulenten Sets, hat die Künstlerin für die neue Show GLAMONATRIX erneut einen internationalen Cast vielversprechender junger Talente zusammengestellt, die auf der Bühne ein Fest des Körpers und der Ästhetik ohne Gleichen feiern werden. Die glamouröse Varieté-Show präsentiert extravagante neue Shownummern von Dita Von Teese und ihrem Ensemble in umwerfenden Haute Couture-Kostümen, die von diversen bekannten Designern kreiert wurden – darunter die außergewöhnlichen Kreationen von Christian Louboutin.

Von Teeses berauschende Live-Shows sind nicht ohne Grund weltberühmt und ziehen Fans aus aller Welt an – darunter auch eine Vielzahl Prominenter. Mit über einer Million verkaufter Tickets und von höchster Qualität bilden die von Dita Von Teese produzierten Shows gleichzeitig die Grundpfeiler als auch die Spitze des modernen Burlesque-Revivals.

Fat Nick (ABGESAGT!) @ MTC
Mrz 10 um 20:00

Das Konzert von Fat Nick am 10.03. im MTC muss aufgrund der aktuellen Lage leider abgesagt werden.

Fat Nick aka Nicky Gordo aka Mr. Yung Rich and Handsome was born on September 6,1994, in the United States of America, and is a rapper, best known for initially finding popularity through sharing his music online. Born and raised in Miami, Florida, the dreadlocked son of Greek and Peruvian parents dropped out of high school and started making music. He earned fame through SoundCloud and Twitter, Creating the collaborative music group called Buffet Boys. He built an audience independently, releasing their own projects on the Internet and self-touring across America.

Tom Gregory @ Die Kantine
Mrz 10 um 20:00

Foto: Maximilian König

Mit kleinen Schritten und Fingerspitzengefühl etablierte sich Tom Gregory in nur drei Jahren fest in der Musikindustrie. Bereits mit seiner ersten Single „Run To You“ erarbeitete sich der junge Brite einen Achtungserfolg. Der Song kletterte hoch auf Platz #27 in den offiziellen deutschen Airplaycharts und zählt bis heute mehr als 30 Millionen Streams. Seitdem tourte Tom Gregory jedes Jahr von Frühling bis Herbst und erschuf sich auch live eine treue Fangemeinde.

Die Energy Star Night in Zürich mit 14.000 Besuchern ist nur einer von vielen Meilensteinen in seiner noch jungen Karriere. Mit „Honest“ konnte Tom an den Erfolg anknüpfen. Platz #23 der deutschen Airplaycharts ließ bereits erahnen, dass hier Großes im Anmarsch ist.

Tom Gregory entwickelte sich weiter. Schuf seinen ganz eigenen, organischen Sound und wurde prompt belohnt. „Small Steps“ erreichte Platz #3 und die darauffolgende Single „Fingertips“ dann die Pole Position der deutschen Airplaycharts.

Auch große internationale Radiosender, wie BBC Radio 2 (UK), Radio2 (Holland) oder Eska (Polen), wurden auf Tom aufmerksam und spielten seine Hits auf Hot-Rotation. Das Momentum kreierte eine hohe Aufmerksamkeit um den mittlerweile 24-Jährigen. Die Kollaboration mit dem international erfolgreichen DJ- und Produzenten-Duo VIZE „Never Let Me Down“ wird bereits jetzt als Sommerhit 2020 gehandelt und zeigt Tom Gregorys Facettenreichtum. Mittlerweile kann Tom mit mehr als einer Million täglicher Streams sowie über fünf Millionen monatlichen Spotify-Hörern aufwarten. Sein lang ersehntes Debütalbum „Heaven In A World So Cold“ erscheint am 18. September bei Kontor Records.

 

Mrz
11
Do
2021
Dita Von Teese @ Musical Dome
Mrz 11 um 20:00

Aufgrund der aktuellsten Veranstaltungsverbote der lokalen Gesundheitsbehörden werden die ursprünglich für April 2020 geplanten Deutschland-Shows von Dita Von Teese in das Frühjahr 2021 verlegt. Die neuen Termine sind am 10. und 11. März 2021 in Köln im Musical Dome und am 21., 22. und 23. Mai 2021 in Berlin im Admiralspalast. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Tickets für Berlin, die für den 9. April 2020 gekauft wurden, gelten nun für den neuen Termin am 23. Mai 2021.

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kehrt mit einer brandneuen und ihrer bislang aufwändigsten Revue nach Australien, Neuseeland und Europa zurück – und gastiert damit im nächsten Jahr auch in Deutschland. Aufgrund der großen Nachfrage hat die Künstlerin jetzt einen weiteren Termin bestätigt: Am 5. April 2020 gibt es in Köln eine Zusatzshow, die ebenfalls im Musical Dome stattfindet. Die Tour 2020 wächst damit auf insgesamt vier Termine an: Am 4. und 5. April gastiert Dita Von Teese in Köln, am 9. und 10. April in Berlin.

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kehrt mit einer brandneuen und ihrer bislang aufwändigsten Revue nach Australien, Neuseeland und Europa zurück – und gastiert damit im nächsten Jahr auch in Deutschland.

Der bis dato einzige Deutschlandtermin für ihre Show GLAMONATRIX am 10. April 2020 in Berlin im Admiralspalast ist mittlerweile ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage hat die Künstlerin jetzt zwei weitere Termine bestätigt: Am 9. April 2020 gibt es in Berlin eine Zusatzshow, die ebenfalls im Admiralspalast stattfindet. Am 4. April 2020 gastiert Dita Von Teese zudem in Köln im Musical Dome – und ist damit neben Berlin in einer zweiten Stadt in Deutschland live zu erleben.

Dita Von Teeses Burlesque-Revue GLAMONATRIX entführt das Publikum auf eine aufregende visuelle Reise, in der sich eine atemberaubende Performance an die nächste reiht: Ein abwechslungsreicher Abend voller aufregender und unterhaltsamer Momente und raffiniertem Striptease – eine Hommage an die Schönheit in verschiedensten Formen. Weit entfernt von einer herkömmlichen Burlesque-Show, hat Dita Von Teese dafür die klassischen Varieté-Shows der 1940er Jahre mit sehr viel Stil und noch mehr Fingerspitzengefühl modernisiert und weiterentwickelt. Der Zeit immer einen Schritt voraus und bekannt für ihre opulenten Sets, hat die Künstlerin für die neue Show GLAMONATRIX erneut einen internationalen Cast vielversprechender junger Talente zusammengestellt, die auf der Bühne ein Fest des Körpers und der Ästhetik ohne Gleichen feiern werden. Die glamouröse Varieté-Show präsentiert extravagante neue Shownummern von Dita Von Teese und ihrem Ensemble in umwerfenden Haute Couture-Kostümen, die von diversen bekannten Designern kreiert wurden – darunter die außergewöhnlichen Kreationen von Christian Louboutin.

Von Teeses berauschende Live-Shows sind nicht ohne Grund weltberühmt und ziehen Fans aus aller Welt an – darunter auch eine Vielzahl Prominenter. Mit über einer Million verkaufter Tickets und von höchster Qualität bilden die von Dita Von Teese produzierten Shows gleichzeitig die Grundpfeiler als auch die Spitze des modernen Burlesque-Revivals.

Loredana @ LANXESS arena
Mrz 11 um 20:00

Loredana zählt aktuell zu den wohl größten Neuerscheinungen der deutschen Musikwelt. Erst Ende des vergangenen Jahres veröffentlichte die Rapperin ihr Debütalbum „King Lori“, mit dem sie am 31. März 2020 im Rahmen einer großen Tour Halt in der LANXESS arena machen wollte. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Show abgesagt werden. Nun gab die Sängerin bekannt, dass die Tour im kommenden Jahr stattfinden wird. Der neue Termin in Köln ist dabei der 11. März 2021.

Der jungen Generation ist Loredana längst ein Begriff. Durch ihre Anfänge auf Instagram, weswegen sie auch mitunter als Influencerin tituliert wird, gewann sie bereits früh viele Follower in den sozialen Netzwerken. Im Juni 2018 eröffnete sie dann einen Youtube-Kanal, auf dem sie fortan ihre Musikvideos veröffentlichte.

Mit „Sonnenbrille“ erreichte die in Luzern in der Schweiz geborene Künstlerin innerhalb weniger Tage 13 Millionen Aufrufe, wodurch sie endgültig auch außerhalb von Instagram bekannt wurde. Im September dieses Jahres veröffentlichte Loredana mit „King Lori“ ihr Debütalbum. Die Single „Kein Plan“ erreichte die Spitze der deutschen Singlecharts, was für sie eine Premiere war.

Am 11. März 2021 gastiert Loredana in der LANXESS arena.

Mrz
12
Fr
2021
Simple Minds @ Palladium
Mrz 12 um 20:00

Foto: Dean Chalkley

Die Simple Minds sind musikalische Pioniere – und das seit 40 Jahren. Sie haben die Post-Punk-Ära bestimmend geprägt, als der wütende Krach von 1977 in tausenderlei Sounds zersplitterte. Sie haben den stylischen Art-Rock von David Bowie genauso organisch in ihre Songs übernommen wie das elektronische Disco-Geplucker von Donna Summer. Sie haben sich und ihre Musik vielfach gedreht, verwandelt und erneuert. Die Simple Minds wurden zu einer der größten Bands des Planeten, standen mit ihrem Überhit „Don’t You (Forget About Me)“ an der Spitze der US-Charts und mit fünf ihrer Alben in Großbritannien auf Platz eins.

Sie haben 60 Millionen Platten verkauft und die größten Stadien der Welt bis auf den letzten Platz ausverkauft. Oder, um es mit den Worten von Jim Kerr zu sagen: „Ich bin immer sehr stolz, wenn die Leute fragen: Welche Simple Minds meinst du? Die Avantgarde, die Art-Rocker, die Popband, das Ambient-Projekt, die Instrumentalgruppe, die politischen Texter, die Folker, die Stadionrocker? All diese Stile gleichzeitig zu beherrschen, war immer die Quintessenz der Simple Minds und etwas ganz Besonderes.“ Das war und ist der Motor, der die beiden Gründungsmitglieder und Kindheitsfreunde, Sänger Jim Kerr und Gitarrist Charlie Burchill, schon immer und bis heute, nach 40 gemeinsamen Jahren, antreibt. Dieses Jubiläum wollen die Simple Minds angemessen feiern.

Zum einen erscheinen Anfang November 2019 das Best-of-Album „40: The Best Of – 1979-2019“ und bereits Anfang Oktober das monströse Vier-CD-Live-Album „Live In The City Of Angels“ mit Songs aus allen Dekaden, mit allen großen Hits und selten gespielten Stücken – zur Erinnerung: Die erste und überaus erfolgreiche Live-Platte hieß „Live In The City Of Light“.
Zum anderen gehen die Simple Minds auf eine riesige Welttournee, die sie für sage und schreibe 15 Termine auch zu uns nach Deutschland führt. Auch wenn dabei Musik aus allen Teilen der langen und sehr erfolgreichen Karriere gespielt wird und mit Sicherheit alle Fan-Favoriten dabei sein werden, legen Kerr und Burchill doch großen Wert darauf, auch heute noch kreativ zu sein.

„Wir sind keine Rockband, die sich gleich bleibt. Andererseits haben wir nicht das Line-up gewechselt, um cool zu wirken“, sagt Kerr. „Wir machen das, weil es großartig ist, so viele unglaubliche Musiker an Bord zu haben. Ich bin sehr dankbar für das, was wir erreicht haben, aber ich bin auch immer noch verrückt genug, zu glauben, dass wir immer neue Höhen erreichen können. Darum machen wir das, was wir tun: Songs schreiben, Platten aufnehmen, live spielen.“ Und Burchill ergänzt: „Es gab viele Inkarnationen der Simple Minds, aber wir haben immer unsere Identität bewahrt. So ein Vermächtnis kann eine Bürde sein, wenn man das zulässt. Aber für uns war es ein stetiger Antrieb.“

Wenn zwei Musiker nach all den erfolgreichen Jahren immer noch so heiß darauf sind, live zu spielen, wenn sie es schaffen, sich immer wieder neu zu erfinden, wie zuletzt mit der gefeierten Platte „Walk Between Worlds“, und wenn eine Band immer noch so überzeugend gute Konzerte spielt wie die Simple Minds, kann man ihnen nichts anderes wünschen als: Alles Gute zu 40 Jahren und viele, viele wunderbare Auftritte im kommenden Frühjahr!

Mrz
18
Do
2021
STAR WARS in Concert: Die Rückkehr der Jedi- Ritter @ LANXESS arena
Mrz 18 um 19:30

Aufgrund behördlicher Anweisung des Gesundheitsministeriums von Nordrhein-Westfalen fand die Veranstaltung „Star Wars in Concert – Die Rückkehr der Jedi-Ritter, Episode VI“ am 14. März 2020 in der LANXESS arena in Köln nicht statt. Folgender Ersatztermin kann nun bestätigt werden: Am 18. März 2021 gastiert das Show-Highlight in Köln-Deutz. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit, ein Umtausch ist nicht erforderlich.

STAR WARS, die größte Science-Fiction-Saga der Filmgeschichte, begeistert seit Jahrzehnten weltweit Millionen von Fans aller Generationen. Die Titelmelodie kann fast jeder mitsummen, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der Soundtrack von John Williams bis heute zu einem der bedeutendsten der Kinogeschichte gehört. Als multimediales Filmkonzert ist die unvergessliche Musik live zu erleben: Nach den erfolgreichen Aufführungen der ersten beiden Teile der Originaltrilogie, Eine neue Hoffnung und Das Imperium schlägt zurück, wird Teil drei der Saga – STAR WARS: Die Rückkehr der Jedi-Ritter – zum grandiosen Konzertereignis werden. Während der Film auf einer Großleinwand zu sehen ist, bringt ein Symphonie-Orchester die Oscar-, Golden Globe- und Grammy-prämierte Musik von John Williams live zur Aufführung.

Welcome To Night Vale (ABGESAGT!) @ Kulturkirche Köln
Mrz 18 um 20:00

Foto: Chona Kasinger

Nachdem die für den Mai geplante Tour bereits in den August dieses Jahres verlegt worden ist, müssen die Shows des Erfolgspodcast nun auf Grund der aktuellen Entwicklungen erneut und diesmal in das Frühjahr 2021 verlegt werden. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.


[Leider muss auch die Tour von Welcome To Night Vale in Folge der bekannten Entwicklungen verschoben werden. Aus diesem Grund finden die für den Mai geplanten Termine nun im August statt. Bereits erworbene Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Offizielles Statement:
“Greetings live show attendees! Unfortunately, due to COVID-19 we are postponing our UK/Europe tour scheduled for May. But we are pleased to announce new dates for our postponed shows. Join us for The Haunting of Night Vale, which will feature Cecil Baldwin in his final Welcome to Night Vale live tour, as well as fan favorite Symphony Sanders as Tamika Flynn and other surprise guests. Updates on Musical Guest Weather Artists will be announced in the next few weeks. For information regarding ticketing, including purchasing, refunds and cross honoring, please contact your ticket seller at the point of sale. Thank you all so much for bearing with us during this unprecedented time for our world and live entertainment. We very much look forward to seeing you this summer and fall. Stay safe and stay weird.”]

Einer der erfolgreichsten Podcasts der Welt geht wieder auf Tour. „Welcome to Night Vale“ beehrt die Welt außerhalb des kleinen Städtchens mit seinem Besuch und kommt live zu euch.

Zweimal im Monat wird in Form einer Radioübertragung darüber berichtet, was sich in diesem seltsamen Ort, in dem wirklich jede Verschwörungstheorie der Wahrheit entspricht, alles tut. Demnächst läuft die 160. Episode und gleichzeitig tut sich ein ganzes Universum mit Live-Shows, Büchern und Fanseiten auf, in dem die regelmäßigen Hörer sich über die neuesten Geschehnisse austauschen. Unzählige Gaststars haben ebenso zum Erfolg beigetragen wie die bizarren Ereignisse in dem kleinen Wüstenstädtchen im amerikanischen Niemandsland.

2020 geht „Welcome to Night Vale“ wieder mit einer neuen Geschichte auf Tour, die niemals erzählt worden ist – und die auch niemals im Rahmen des Podcasts erscheinen wird. Darüber hinaus nimmt sie wieder die Tradition auf, das Publikum auf neue und überraschende Art in die Story mit einzubinden. Das macht jeden Auftritt besonders und einzigartig. Hier ist das Publikum nicht nur Zuhörer am fiktiven Radio, sondern mittendrin. Dabei ist völlig egal, ob er oder sie ein langjähriger Fan ist oder zum ersten Mal von der Ghost-Town in the middle of nowhere hört: Die Macher versprechen, dass diese außerordentliche Show auch von allen Zuhörenden gleichermaßen gefeiert werden kann. Da bleibt uns nur ganz nach dem Motto des fiktiven Senders zu warnen: „Turn on your radio and hide!“

Mrz
19
Fr
2021
Tatort-Dinner “Mörderische Auktion” @ MS Moby Dick
Mrz 19 um 19:00

Herzlich begrüßt die Familie of Cornwall ihr Gäste. Alle sollen sich wohlfühlen, denn schließlich gilt es, die Hinterlassenschaft der Lady Leslie zu möglichst viel Geld zu machen. Doch kaum hat die Auktion begonnen, da überschlagen sich auch schon die Ereignisse. Inspektor Allclear von Scotland Yard platzt in den Saal, im Arm einen geheimnisvollen Karton, dessen Inhalt für Aufruhr sorgt. Ein Skandal um den Tod der Verstorbenen tut sich auf und niemand aus der adeligen Familie will etwas davon gewusst haben.

Lady Carry, die Vornehmste von allen, versucht Haltung zu bewahren. Olivia, ihre Stiefschwester ist wieder zu nichts zu gebrauchen und Cousine Doris Dayly, der Möchtegern-Showstar, begreift wie immer nur die Hälfte. Oder tut sie nur so?

Mit Mühe versucht der Auktionator die Wogen zu glätten und die Versteigerung wieder in Gang zu bekommen, da passiert vor den Augen des Inspektors ein Mord! Jetzt ist endgültig der Teufel los. Alles gerät aus den Fugen und jeder in Verdacht. Geht die heimtückische Verwandtschaft der Lady Leslie in ihrer grenzenlosen Geldgier sogar „über Leichen“?

Die Ermittlungen ranken sich um die knifflige Frage, wer denn nun wen umgebracht hat – und warum.
Wer bei dieser Versteigerung zu Gast ist, der wird sein blaues Wunder erleben. Ein genialer Krimi voller ungeahnter Wendungen sorgt für einen sensationellen Abend mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Übrigens: Wer möchte, der kann einen witzigen Gegenstand aus seinem Hausrat mitbringen und wir versteigern ihn. Ein Riesenspaß!

Dauer der Show ca. 3,5 Stunden inkl. 4-Gang-Dinner

Dead Can Dance @ RuhrCongress
Mrz 19 um 20:00

Nach der ausverkauften Tournee im vergangenen Jahr haben Dead Can Dance nun angekündigt, dass sie im Rahmen ihrer geplanten „Europa – 2021“-Tour im Frühjahr 2021 auch nach Deutschland zurückkehren.

Dead Can Dance, das sind Brendan Perry und Lisa Gerrard, zwei mit viel Herzblut Musizierende, die sich Anfang der 80er in den Pubs von Melbourne zu einem außergewöhnlichen Duo zusammengeschlossen haben. Geprägt von der kulturellen Vielfalt um sie herum, entwickelten Brendan und Lisa – beide haben anglo-irische Wurzeln – unabhängig voneinander bei ihren zahlreichen Pub-Auftritten einen ganz eigenen Stil. Bereits seit den frühen 80ern musizieren die beiden zusammen und finden seit nunmehr drei Dekaden als Künstlerkollektiv begeisterte Zuhörer.

Mit der Vielfalt der Kulturen kreieren Dead Can Dance einen besonderen Musikstil, welcher viele ethnische Musikrichtungen vereint. Die Einflüsse von Weltmusik, mittelalterlicher Musik, Neo-Klassik und Rock sind deutlich zu hören. Das Duo erzeugt dabei sphärische Klänge, elfenhaft und träumerisch, wie aus einer anderen Welt. Auch instrumental sind Dead Can Dance vielfältig aufgestellt: Neben afrikanischen Perkussionsinstrumenten kommen auch australische Didgeridoos, asiatische Saiteninstrumente sowie herkömmliche Gitarren zum Einsatz.

Mit ihrem stetig wachsenden Facettenreichtum sorgen Brendan Perry und Lisa Gerrard auf der Bühne für ein einzigartiges Hör-Erlebnis. Im März dürfen wir die beiden Ausnahmetalente endlich wieder bei uns in Deutschland begrüßen, wenn sie live auf ihre musikalische Karriere zurückblicken und Songs aus drei Jahrzehnten darbieten werden – darunter beliebte Klassiker aus den Werken „The Serpent‘s Egg“, „Aion“ und „Into The Labyrinth“ sowie viele mehr.

Sarah Lombardi @ Turbinenhalle
Mrz 19 um 20:00

Foto: Marvin Stroeter

Die beliebte Sängerin und Entertainerin tritt im kommenden Jahr mit Live-Band, Tänzern und spektakulären Show-Elementen in zehn deutschen Städten auf.

Erst am Samstag begeisterte Sarah Lombardi beim „Free European Song Contest“ auf ProSieben mit ihrem Auftritt für Italien. Außerdem hat sie am Freitag die Latin-Pop-Hymne „Te amo mi Amor“ veröffentlicht, ihre erste Single, die bei dem traditionsreichen Sony Music-Label Ariola erscheint. Nun steht fest: Sarah Lombardi will mehr. Sie sucht den Kontakt zu ihrem Publikum – und zwar im kommenden Frühjahr. Im März 2021 geht die vielfältige Entertainerin auf große Deutschland-Tour. Die Konzerte beginnen am 17. März in München. Es folgen Frankfurt am Main, Oberhausen, Hamburg, Köln, Mannheim, Hannover, Berlin, Dresden und Leipzig.

Auf dem Programm steht eine spektakuläre Show mit Sarahs Band und Tänzern. Mitreißende Live-Musik, action-reiche Choreographien und imposante Show-Elemente sorgen für ein unvergessliches Konzerterlebnis mit der beliebtesten deutschen Entertainerin ihrer Generation.

Mrz
22
Mo
2021
Dub FX @ zakk Halle
Mrz 22 um 20:00

Kurz nachdem Dub FX im März dieses Jahres seinen ausverkauften Tourauftakt in Hamburg gespielt hat, war schnell klar, dass der Rest der Tour auf Grund der Veranstaltungsverbote nicht wie geplant stattfinden kann. Umso erfreulicher ist es, dass Nachholtermine gefunden und bestätigt werden konnten. Für Fans in Hamburg und Leipzig gibt es einen weiteren Grund zur Freude, denn Dub FX wird den Tourauftakt auch im neuen Jahr in Hamburg feiern und legt einen weiteren Stopp in Leipzig ein. Bereits erworbene Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Benjamin Stanford a.k.a. Dub FX arbeitet an einem neuen Album, welches „Roots“ betitelt sein wird und nicht nur das: Zu einem Grossteil der Tracks hat er befreundete Zeicher gebeten Comics zu zeichnen, die im Laufe der dann folgenden Monate erscheinen werden, diese Compilation soll „Branches“ heißen. Wann der Sänger, Rapper, Toaster, Beatboxer, Looper dafür noch Zeit findet ist nicht ganz klar, ist doch der überzeugte Weltenbummler ständig unterwegs und tritt auf – früher an jeder Straßenecke, heute verstärkt in den Clubs und auf den großen Festivals rund um den Globus. Schon vor vielen Jahren verließ der Australier seine Heimatstadt Melbourne, um die Welt kennen zu lernen, und verdiente das nötige Kleingeld mit seinen Auftritten als Straßenmusiker. Gitarre, Loop-Station und ein paar andere Instrumente und Accessoires – mehr benötigt Dub FX nicht, um ein amtliches Konzert in die Fußgängerzone zu legen. Als Nebeneffekt lernte er auf seinen Reisen eine Menge brillanter Musiker kennen, mit denen er jammte und seine begeistert geklickten Videos aufnahm, die ihn und seine Freunde überall auf der Welt beim Musizieren zeigen. So wurde aus dem Ein-Mann-Dubstep-Orchester im Lauf der Zeit ein perfekter DJ und Host, der zusammen mit seinen Gästen jede Party zum Kochen bringt. Dub FX schafft Sounds aus dem Nichts. Die unendlichen Möglichkeiten der menschlichen Geräuscherzeugung sind die Grundlage seiner Rhythmen, die kreative Begeisterung sein größtes Kapital als Musiker. Mehr und mehr näherte er sich im Lauf der Zeit dem Reggae an, der heute im Zentrum seines musikalischen Schaffens steht. Ohne dass dabei der gebotene Anteil HipHop- und Drum’n’Bass-Beats und die Einflüsse aus dem Jazz, Samba, Dubstep und woher auch immer verloren gehen. Und er ist dabei immer komplett independent geblieben! Er nimmt seine Tracks in seinem eigenen Treetop-Studio auf, und seine im Januar erscheinende neue Platte hat er selbstverständlich auch selbst produziert. Im März kommt Dub FX mit dem neuen Material auf ausgedehnte Tour zurück nach Deutschland.

Sarah Lombardi @ E-Werk Köln
Mrz 22 um 20:00

Foto: Marvin Stroeter

Die beliebte Sängerin und Entertainerin tritt im kommenden Jahr mit Live-Band, Tänzern und spektakulären Show-Elementen in zehn deutschen Städten auf.

Erst am Samstag begeisterte Sarah Lombardi beim „Free European Song Contest“ auf ProSieben mit ihrem Auftritt für Italien. Außerdem hat sie am Freitag die Latin-Pop-Hymne „Te amo mi Amor“ veröffentlicht, ihre erste Single, die bei dem traditionsreichen Sony Music-Label Ariola erscheint. Nun steht fest: Sarah Lombardi will mehr. Sie sucht den Kontakt zu ihrem Publikum – und zwar im kommenden Frühjahr. Im März 2021 geht die vielfältige Entertainerin auf große Deutschland-Tour. Die Konzerte beginnen am 17. März in München. Es folgen Frankfurt am Main, Oberhausen, Hamburg, Köln, Mannheim, Hannover, Berlin, Dresden und Leipzig.

Auf dem Programm steht eine spektakuläre Show mit Sarahs Band und Tänzern. Mitreißende Live-Musik, action-reiche Choreographien und imposante Show-Elemente sorgen für ein unvergessliches Konzerterlebnis mit der beliebtesten deutschen Entertainerin ihrer Generation.

The Academic @ MTC
Mrz 22 um 20:00

Foto: Johnny Stewart

Aufgrund der anhaltenden Situation müssen wir die Show von The Academic auf den 22.03. 2021 verlegt werden.

[Leider sind auch die Deutschlandtermine von The Academic im März und April von den aktuellen Veranstaltungsverboten der lokalen Gesundheitsbehörden betroffen und können nicht wie geplant stattfinden. Nachholtermine konnten aber gefunden werden, sodass die Tour jetzt in den Herbst verlegt wird. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.]

The Academic sind auf dem Weg. Irlands poppigster Indie-Export macht sich mit neuen Stücken auf Tour, um mit diesen Hook-gesättigten Tracks unsere Herzen zuerobern. Im Juni erschien „Superlike“, ein zündendes Liebeslied und im September folgte mit dem leicht verhallten „Aftertaste“ ein zweiter Vorgeschmack auf hoffentlich mehr. Sänger und Gitarrist Craig Fitzgerald, Schlagzeuger Dean Gavin und die Brüder Matthew und Stephen Murtagh an Gitarre und Bass haben einmal mehr das richtige Rezept gefunden, ihre Lieder mit großer Geste zu präsentieren. Das Quartett kennt sich schon aus früher Jugend und ist zusammen in der Kleinstadt Mullingar, Grafschaft Westmeath, in den irischen Midlands aufgewachsen. Also ziemlich genau da, wo einem nichts bleibt außer selbst Musik zu machen, wenn man etwas Aufregendes erleben will. Und so träumten sich die vier Jungs mit ihren Songs in eine strahlendere Zukunft. Wobei sie eigentlich nichts gegen das ländliche Irland haben. Es ist schließlich ihre Heimat. Aber die große Welt da draußen erobert man eben nicht in Gummistiefeln, sondern viel eher mit bestechend schöner Musik. Nach einigen Auftritten und ersten Singles erschien im Januar 2018 das Debütalbum „Tales From The Backseat“, auf dem sie all diese Perlen bündelten und noch ein paar neu geschriebene Tracks dazu packten. Dieser poppige Rock, der an die Twenty One Pilots, Circa Waves oder auch The Kooks mahnte, ist unglaublich catchy, steckte aber noch voll adoleszenter Lyrics. Jetzt, ein paar Jährchen älter und reifer, ist die Band textlich wie musikalisch gewachsen und überrascht mit cooler Ernsthaftigkeit und schärferen Produktionen, ohne an jugendlicher Lockerheit zu verlieren. The Academic, das darf man getrost konstatieren, sind gewachsen und noch besser geworden. Im Frühjahr kommen sie mit ihren neuen Songs zu uns auf Tour.

Mrz
25
Do
2021
James Vincent McMorrow @ Bürgerhaus Stollwerck
Mrz 25 um 21:00

Bekannt geworden als manchmal sehr kryptischer Sänger, dessen Songs viel Raum für Interpretationen lassen, zeigt sich James Vincent McMorrow auf seinem kommenden Studioalbum „Grapefruit Season“ deutlich befreiter, fast schon angriffslustig, wenn er in der Ankündigung zu seinem kommenden Album selber darauf hinweist, dass er in den letzten Jahren musikalisch gereift und nun mutiger sei als jemals zuvor.

Auf diesem Werk ist es dem Iren gelungen, sich selbst auf einer tiefergehenden Ebene zu verstehen und zu akzeptieren. Es geht dem in Dublin geborenen Musiker nicht darum, dass im Leben alles Sinn ergeben muss, sondern vielmehr darum, zu lernen damit umzugehen, dass nicht alles immer so läuft wie man es sich vorstellt.

In den vergangenen zehn Jahren hat sich James Vincent McMorrow als facettenreicher Musiker mit breitem Stilspektrum etabliert. Ursprünglich verankert im Folk-Pop, wagt er sich seit geraumer Zeit schon über musikalische Grenzen hinaus und erobert Genres wie Hip-Hop oder R&B, arbeitet im Zuge dessen mit Künstler*innen aus der ganzen Welt zusammen und hat sich mittlerweile ein großes Netzwerk aufgebaut.

Sein künstlerischer Ehrgeiz ist immens, weshalb James Vincent McMorrow für sein neues Werk keine Kompromisse mehr eingehen wollte. Er flog nach Los Angeles, wo das Album im großen Stil aufgenommen werden sollte, lud verschiedenste Kollaborateure ein – und musste plötzlich feststellen, dass die Hektik der Millionenstadt seine Idee von einem mit viel Geduld, Detailliertheit und Spezifität produzierten Album zerstörte. Stattdessen funktionierte es dann so: Zuhause in Dublin, zurück im gewohnten Umfeld, nahm „Grapefruit Season“ schließlich Form an.

„Als Kind sah ich meiner Mutter beim Essen einer Grapefruit zu“, erzählt der Musiker und erklärt, wie er auf den Titel des Albums kam und welche Message sich dahinter verbirgt. „Grapefruit ist gut für dich, sagte mir meine Mutter früher immer und ich fing an, viel davon zu essen, obwohl es mir nicht schmeckte“, erinnert sich James Vincent McMorrow. „Ich habe das Gefühl, dass es so viele Dinge im Leben gibt, die dir Menschen vorschreiben zu tun, weil sie gut für dich sind oder dich verändern werden“, ergänzt er. „Entweder folgst du den Anweisungen und wartest auf die große Offenbarung, oder du nimmst das Leben mit all seinen Facetten an und machst das Beste daraus“.

„Grapefruit Season“ ist ein intensives Hörerlebnis, bei dem James Vincent McMorrow gekonnt zwischen komplementären Musikstilen changiert und jeden einzelnen Song in seiner Einzigartigkeit glänzen lässt.

Im Frühjahr 2021 dürfen wir uns auf Live-Performances eben dieser Songs freuen, wenn James Vincent McMorrow für vier Konzerte nach Köln, Frankfurt, Hamburg und Berlin kommt, um sein fünftes Studioalbum „Grapefruit Season“ auf der Bühne zu präsentieren.

Mrz
26
Fr
2021
Harry Styles @ LANXESS arena
Mrz 26 um 20:00

Foto: GTC

Harry Styles hat seine für April/Mai vorgesehenen Konzerte in Deutschland und Österreich verschoben. Die Auftritte des amerikanischen Performers in Berlin, Hamburg, Köln, München und Wien finden nunmehr im Februar und März kommenden Jahres statt. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten für die neuen Termine ihre Gültigkeit.

Harry Styles kommt mit seinem am 13. Dezember erscheinenden neuen Album „Fine Line“ 2020 auf große Welttournee. Die „Love On Tour“ wird ihn im Frühjahr nach Europa führen, darunter auch nach Berlin, Hamburg, Köln, München und Wien. Begleitet wird Harry Styles von der aufstrebenden Popkünstlerin King Princess.

Tickets für alle Termine sind ab Freitag, 22. November im allgemeinen Vorverkauf erhältlich. Anlässlich der Tourankündigung gibt es in Harrys offiziellem Store auch zwei neue T-Shirts.

Am Samstag, 16. November wird Harry Styles nicht nur als Gastgeber bei NBCs Saturday Night Live auftreten, sondern auch Musik aus seinem neuen Album performen, darunter die TV-Premiere seiner neuen Single „Lights Up“. Eine Woche später folgt am 21. und 22. November das UK-Debüt in der Talkshow mit Jools Holland.

Sein heiß ersehntes neues Album „Fine Line“, das am 13. Dezember erscheint, kann bereits jetzt als CD, Vinyl oder Special-Edition inkl. 32-seitigem Booklet mit exklusiven ‚Behind the Scenes‘-Fotos hier vorbestellt werden. Der Longplayer enthält zwölf Tracks, inklusive der aktuellen Single „Lights Up“, die weltweit bisher über 100 Millionen Mal angeschaut und gestreamt wurde.

Mrz
27
Sa
2021
Fontaines D.C. @ Live Music Hall
Mrz 27 um 19:00

Foto: Pooneh Ghana

Es war die gemeinsame Liebe zur Poesie, das Streben nach authentischem Selbstausdruck und nicht zuletzt die Leidenschaft zur Musik, aus denen sich in Dublin vor nunmehr drei Jahren Fontaines D.C. geformt haben. Mit ihrem zackigen Post-Punk verfolgen sie seit ihrem Debüt „Dogrel“ im Frühjahr 2019 ein ambitioniertes Ziel: Authentizität. „Ich denke, dass das, was wir tun, für Authentizität steht. Also für etwas, nach dem sich die Menschen lange gesehnt haben“, erzählt Sänger Grian Chatten während eines Besuchs bei einem irischen Radiosender. Ihr zweites Werk „A Hero’s Death“ wird am 31. Juli erscheinen, mit der gleichnamigen Single sowie dem Song „I Don’t Belong“ gab es daraus bereits zwei erste vielversprechende Vorboten. Im März 2021 kommen Fontaines D.C. mit ihrem neuen Material dann auch endlich für fünf Konzerte nach Deutschland, um ihr Publikum von ihrem unverkennbaren Post-Punk auch live zu überzeugen.

 

Mrz
29
Mo
2021
Richie Kotzen (ABGESAGT!) @ Gloria Theater
Mrz 29 um 20:00

Zu seinem 50. macht sich der US-Gitarrist Richie Kotzen gleich zwei Geschenke: Sein neues Album „50 For 50“ erscheint am 3. Februar 2020, seinem Geburtstag. Im Zuge dessen kündigt der Multiinstrumentalist und Sänger auch vier Konzerte in Deutschland an.

Bei Richie Kotzen, dem „Wunderkind an der Gitarre“, weiß man nie, was einen erwartet, nur eins ist sicher: Es ist qualitativ hochwertig. Zu seinem neuen Album „50 For 50“, das an seinem 50. Geburtstag, dem 3. Februar 2020, erscheinen wird, postete er Folgendes: „Ich werde etwas Interessantes auf dieser Platte machen, das ich hoffentlich erreichen werde. Ich bin ziemlich begeistert davon.“ Und damit hat er Recht, denn auf seinem 23. (!) Soloalbum befinden sich dem Anlass entsprechend auf drei CDs insgesamt 50 neue Songs, allesamt vom Meister in Personalunion geschrieben, eingespielt und aufgenommen.

Dass er sich dabei nicht auf einen Stil festgelegt, liegt nicht nur in der Natur der Sache, sondern auch in seiner Persönlichkeit: Kotzen ist ein Wanderer zwischen den Welten, variiert zwischen Soul, R&B, Jazz, Rock, Funk und Fusion hin und her, ohne sich dabei zu verlieren. Wohl kaum ein Gitarrist ist so versiert im Songwriting, dass er mit einer Stimme unterstützt, die von der Emotionalität und Intensität her ihresgleichen sucht und mit der er seit über 30 Jahren seine Fans weltweit begeistert:

1989, im Alter von knapp 20 Jahren, veröffentlicht der US-Amerikaner sein erstes Solo-Album. Von 1991 bis 1993 spielt er bei den US-Glamrockern Poison, von 1999 bis 2002 bei den Hardrockern Mr. Big. Kotzens Bandbreite wird aber schon damals nicht nur durch Rock definiert, er ist auch im Blues, Rhythm and Blues, Funk, Fusion und Jazz zuhause. Diese Zutaten kombiniert er mit seiner soullastigen Stimme, die ein wenig an Soundgardens Chris Cornell erinnert. Richie Kotzen ist auch für Kollaborationen jeglicher Art zu haben: 1993 spielt er auf dem Stevie-Salas-Album „The Electric Pow Wow“ sowie 1996/97 auf zwei Alben des Funk-Rock-Bassisten T. M. Stevens („Sticky Wicked“ und „Radioactive“). Er veröffentlicht außerdem zwei Jazz-Blues-Rock-Fusion-Alben mit Greg Howe (1995/97). Im Jahre 1999 nimmt er ein Jazz-Prog-Rock-Fusion-Album mit Stanley Clarke und Lenny White unter dem Namen Vertú auf. 2006 ist er zudem als Gast-Sänger und Songwriter auf dem Album „Rough Beat“ (2010 unter dem Titel „Resurrection“ neuaufgelegt) des Blues-Funk-Rock-Gitarristen Steve Saluto zu hören. 2009 entsteht mit dem Produzenten Richie Zito (u.a. Cher, Cheap Trick, Heart, Poison, Mr. Big) unter dem Projekt-Namen Wilson Hawk das Album „The Road“ mit R’n’B-Soul-Pop der 60er und 70er. Seit 2012 spielt Richie Kotzen mit Schlagzeuger Mike Portnoy (Ex-Dream-Theater) und Bassist Billy Sheehan (Mr. Big) in dem Rock-Trio The Winery Dogs (bisher zwei Alben). Nach deren letzten Tournee 2016 nimmt er sich bewusst eine Auszeit. Sein nächstes Werk „Salting Earth“ erscheint am 14. April 2017 und entsteht in dieser Pause, die Mehrzahl der Stücke sind das Werk der Ein-Mann-Produktions-Maschine Richie Kotzen.

Auch „50 For 50“ ist ein solcher Alleingang: „Auf Tour habe ich mein Archiv durchgesehen, in dem ich die letzten 20 Jahre lang Ideen gesammelt habe. Ich habe eine Liste erstellt, es waren mehr als 50. Und ich dachte mir: ‚Mal sehen, wie viele ich davon in Songs umsetzen kann.‘ Bei einigen gab es schon die Drums, bei anderen fehlten einzelne Strophen, es gab welche ohne Text und so weiter. Als ich dann bei 50 fertigen Songs angekommen war, wollte ich nie wieder den Fuß in ein Studio setzen. Aber zwei Tage später war ich wieder dort und habe ein Stück meiner Frau aufgenommen. Ich bin wohl so etwas wie eine Studio-Ratte.“

Trotzdem liebt es Richie Kotzen nach wie vor, auf der Bühne zu stehen, denn dort fühlt er sich am wohlsten. Und wie kann man seinen 50. Geburtstag besser feiern als mit einem Album mit 50 Songs und einer Tour?

Young Guv @ MTC
Mrz 29 um 20:00

Mit Young Guv alias Ben Cook kommt im Frühjahr nächsten Jahres ein Künstler zu uns nach Deutschland, für den Strebsamkeit und Produktivität seit jeher Schlüssel zum Erfolg sind.

Seit 2008 macht das Ausnahmetalent aus Toronto unter dem Namen Young Guv Musik. Seitdem veröffentlichte der Kanadier einige Singles, EP’s und zuletzt die beiden Studioalben „GUV I“ und „GUV II“. Auf beiden Werken widmet sich Young Guv hingebungsvoll dem Gitarren-Pop, wie er in den 80ern und frühen 90ern existierte.

Dabei sind Ben Cooks musikalische Wurzeln doch ursprünglich im Punk und Hardcore verankert, wie sein ambitioniertes Engagement als Gitarrist der kanadischen Hardcore-Band Fucked Up zeigt, in der er seit 2007 sein Geschick an dem Seiteninstrument beweist.

Unter seinem Künstlernamen präsentiert sich der Musiker hingegen sehr melodisch und soft. Was man auf den zuletzt erschienenen Werken hört, sind ausgefeilte Brit-Pop-Harmonien voller Leichtigkeit und Unbeschwertheit, manchmal um Synthesizer ergänzt, ein anderes Mal mit modulierten Stimmen ausgeschmückt.

Ben Cook spricht nicht gern über seine Musik. Wenn er es jedoch müsste, würde er sein Schaffen wie folgt beschreiben: „Für mich sind die Lieder des Young Guv wie das morgendliche Beobachten von Menschen in einem fremden Land.“ Ein Zeitvertreib, der für ihn mit einem Gefühl von Einsamkeit einhergeht, welches der Musiker erst vor zwei Jahren nach seinem Umzug von Toronto nach Brooklyn empfand. Und eben dieses Gefühl des Alleinseins ließ ihn in seiner neuen Wahlheimat einen Song nach dem nächsten schreiben.

Im Sommer 2019 erschien schließlich „GUV I“, im Herbst letzten Jahres dann der Nachfolger „GUV II“ – beide über das Label Run For Cover. „Es ist eine kleine Ode an den Ort, der mich mit so viel Liebe und Inspiration gesegnet hat, so viele Songs zu schreiben, die ich mit allen teilen möchte“, erzählt Young Guv selbst über die beiden Studioalben.

Im März 2021 dürfen wir den talentierten Musiker für drei Konzerte in Berlin, Hamburg und Köln begrüßen.

Mrz
30
Di
2021
Darwin Deez @ Luxor
Mrz 30 um 20:00

Foto: Pieter M. van Hattem

Auch die für den Mai geplante Jubiläumstour von Darwin Deez ist von den aktuellen Geschehnissen betroffen und muss verlegt werden. Bei international auftretenden Künstler*innen kann es dazu kommen, dass dadurch Auftritte in Deutschland betroffen sind, auch wenn diese terminlich hinter dem aktuellen Verbotszeitraum liegen. Die Konzerte in Deutschland finden nun im März und April 2021 statt. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Die Sunday Times hat Darwin Deez einmal so charakterisiert: „Prince trifft Jonathan Richman. Seine Songs klingen, als ob diese knister-knackigen Pop-Juwelen voll ausgeformt aus ihm herausbrechen. Sie wirken auf eine sonderbare Art flüchtig und hallen doch dauerhaft nach, ungekünstelt kunstvoll.“ Ja, das trifft den Musiker schon ziemlich genau. Schon seine ersten Schritte auf der Bühne, damals im East Village, als er die Anti-Folk-Szene mit seinen unprätentiösen und trotzdem festen Songs aus der Fassung brachte, deuteten an, dass da etwas Großes erwächst. Insbesondere seine Auftritte machten ihn legendär, mit diesen unorthodoxen und extravaganten Tanzeinlagen und den fröhlichen Stücken, die von einem wunderbaren Witz und viel Kreativität getragen werden. Wobei immer auch ein Hauch Melancholie in den Texten und Hooks liegt, eine unterschwellige Traurigkeit, die Spannung in die Musik bringt. Schließlich beschreibt er selbst seine Musik als „happy songs for sad people“. Das gilt auch für seine jüngste Platte „10 Songs That Happened When You Left Me With My Stupid Heart“, auf der er so fröhlich und seltsam und großartig und catchy unterwegs ist wie immer. Nur die langen Haare sind ganz offensichtlich ab. Das tut der Wirkung der Platte aber keinen Abbruch, versprochen. Jetzt aber gibt sich Deez der Nostalgie hin und geht zurück in seine eigene Vergangenheit: Im kommenden Mai hat Darwin Deez seine erste Platte, die ihm damals von null auf hundert katapultiert und ihm den vom NME verliehenen Titel als „10th coolest musician on the planet“ eingebracht hat, bereits 10 Jahre veröffentlicht. Das gilt es zu feiern. Im Frühjahr 2020 kommt er mit seiner Band auf Jubiläumstour und spielt zur Feier sein selbstbetiteltes Debütalbum in voller Länge.

Mrz
31
Mi
2021
Kakkmaddafakka (ABGESAGT!) @ Essigfabrik
Mrz 31 um 20:00

Foto: Hania Komasińska

Erst vor Kurzem haben Kakkmaddafakka ihre, ursprünglich für das Frühjahr 2020 geplante, Deutschlandtour aufgrund der aktuellen Ereignisse in den Herbst verlegt. Nun muss die Tour erneut verlegt werden. Glücklicherweise konnten schnell Nachholtermine gefunden werden, sodass die Konzerte nun im März und April 2021 stattfinden. Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit. Neu bestätigt haben Kakkmaddafakka ein Konzert in Berlin, für das es ab sofort Tickets gibt.

„Wie verrückt gewordene Kinder umherlaufen, Flausen im Kopf haben und wärmende Sonnenstrahlen, die ersteSommersprossen auf die Nasenspitze treibenlassen.“ Mit diesen Worten beginnt eine Review von „Diplomacy“, der neuesten und sechsten Studioplatte von Kakkmaddafakka. Damit fasst das Internet-Fachblatt Bedroomdisco die Haltung der Lieblingsnorweger ganz gut zusammen, auch noch nach 15 Jahren Bandgeschichte. Die Songs des neuen Albums mögen etwas weniger poppig daherkommen und dafür die melancholische Seite etwas mehr betonen. Dafür gibt es Gründe: Die Brüder Axel und Pål Vindenes und ihre Kollegen werden älter und nachdenklicher und haben bemerkt, dass nicht alles im Leben immer nur vorwärts und aufwärts läuft, der Klimawandel ist auch an Bergens Küste angekommen (und wird in „Naked Blue“ mit dem „climate change“ in der Liebesbeziehung verknüpft)und eigene Kinder verändern den Blick auf die Welt. Was läge also näher, als genau darüber Stücke zu schreiben, aber trotzdem an geeigneter Stelle die eigene Kindsköpfigkeit durchblicken zu lassen? Dabei geht immer noch alles rasend schnell. Die erste Single „Restless“ vom Durchbruchsalbum „Hest“ ist immer noch das Motto von Kakkmaddafakka. „We just like to keep busy“, sagen die Gebrüder Vindenes, Bassist Stian Sævig, Pianist Sebastian Kittelsen, Schlagzeuger Kristoffer van der Pas und Perkussionist Lars Helmik Raaheim-Olsen und halten das Tempo immer weiter hoch. Drei Platten in vier Jahren, dazu die Solo-Projekte wie Pish von Gitarrist und Sänger Pål, regelmäßige und ewig lange Touren, das eigene Label Bergen Mafia Records, ein paar familiäre Verpflichtungen und der Rest vom Leben halten Kakkmaddafakka rastlos und am Leben. Eben erscheint mit „Baby“ eine neue Single, und im Frühjahr sind die Jungs bei uns wieder live zu erleben.

Apr
1
Do
2021
Stand Atlantic @ Club Volta
Apr 1 um 19:00

Foto: Brandon Lung

STAND ATLANTIC kommen im März 2021 endlich wieder nach Deutschland und holen die Termine vom September 2020 nach. Obendrauf spendieren die Australier uns einen Termin in Wiesbaden!

STAND ATLANTIC ist eine 2014 gegründete Pop-Punk Band aus Sydney, Australien. 2018 veröffentlichte die Band, bestehend aus der Sängerin und Gitarristin Bonnie Fraser, dem Bassisten David Potter und dem Schlagzeuger Jonno Panichi, ihr Debütalbum „Skinny Dipping“ via Hopeless Records. Bereits im Jahr zuvor sorgte das Quartett mit ihrer Debüt-EP „Sidewinder“ für ordentlich Furore, was direkt ein Signing auf Hopeless Records nach sich zog. Wer auf rhythmische Gitarren-Riffs und catchy Melodien steht, findet in STAND ATLANTIC seine neue Lieblingsband.

In 2018 und 2019 waren STAND ATLANTIC bereits live in Deutschland unterwegs und überzeugten uns von ihren Live-Qualitäten. Zuletzt veröffentlichte die Band im Juni 2020 ihre aktuellste Single „Jurassic Park“, welche nicht nur in der engen Szene hochgelobt wurde!

Im März 2021 geht es für STAND ATLANTIC abermals auf Tour nach Deutschland!
Fünf Stopps, viele Emotionen und einfach eine tolle Zeit!

Apr
4
So
2021
Kummer @ Palladium
Apr 4 um 20:00

KUMMER heißt das Soloprojekt von Felix Brummer, dem Sänger der Band Kraftklub. Dass der 30-jährige sein Debütalbum „KIOX“ unter Klarnamen veröffentlicht, ist nur konsequent: Kenner der Musik von Kraftklub wissen, dass ihr Frontmann immer schon etwas zu sagen hatte – aber die Texte waren stets mehr Rollenprosa als biografische Reflexion eines einzelnen. Wer „KIOX“ hört, merkt gleich, dass das auf diesem Album anders ist.

Da ist zum Beispiel die erste Single „9010“, benannt nach der alten Postleitzahl von Karl-Marx-Stadt: Der Song erzählt von all den Erfahrungen mit Extremismus und Gewalt in der Jugend, von den alternden Neonazis aus dem Damals im Jetzt, an denen die Zeit nicht spurlos vorüber gegangen ist. Ein wütender und bewegender Song, der nach seiner Veröffentlichung vollkommen zurecht für ein allumfassendes Echo in den Medien sorgte.

„Schiff“ erzählt, nicht weniger eindringlich, von einem Dampfer weißt draußen im Meer. Von rauer See und schweren Wolken, vom Geruch nach Pisse und Tod, von rostbraunen Flecken unter Deck, die irgendwann einfach nicht mehr weggehen wollen – und davon, dass man irgendwie festsitzt und irgendwie auch bleiben will. Mit dem Boot ist, natürlich, Chemnitz gemeint.

KUMMER ist etwas an seiner Heimatstadt gelegen. Genau deshalb öffnen am 11. Oktober dort auch die Pforten von „KIOX Tonträger, dem namensgebende Plattenladen für das Album. Damit erfüllt KUMMER sich einen Jugendtraum. Denn „KIOX“ war schon einmal der Name eines Plattenladens in Chemnitz. Vor X Jahren, betrieben von einem gewissen Jan Kummer. Hier hat Felix zwischen Plattenkisten große Teile seiner Kindheit verbracht und ist zum ersten Mal bewusst mit Musik in Berührung gekommen.

Pünktlich zum Release von „KIOX“ haben Felix und sein Team die Räumlichkeiten der alten Glocke am Chemnitzer Schillerplatz angemietet, innerhalb von zwei Wochen kernsaniert, umgebaut und anschließend mit Regalen bestückt, in denen einzig und allein eine Veröffentlichung stehen wird: „KIOX“. „Ich habe drei Jahre an diesem Album geschrieben. Irgendwie wollte ich bis zum Ende dabeibleiben und den Vertrieb nicht einfach abgeben“, sagt KUMMER.

Aber KUMMER widmet sich auf „KIOX“ längst nicht nur seiner Heimatstadt, sondern auch der HipHop-Szene. „Nicht die Musik“ parodiert zu zitternden Synthies pointiert die fragwürdige Entwicklung des deutschen Rap zwischen Maskulinismus, Muskelwahn und neoliberalem Mindset. Mit „Wie viel ist dein Outfit wert?“ wird im Anschluss gleich noch der hochpreisige Markenfetisch der Generation YouTube auf links gedreht. KUMMER hat keine Zeit für so einen Quatsch und liefert mit „Aber nein“ inklusive Features von zwei der wichtigsten Deutschrap-Künstler unserer Zeit – KeKe und LGoony – lieber einen trackgewordenen Gegenentwurf.

Als Executive Producer von „KIOX“ fungierte der Produzent BLVTH (Casper, Ahzumjot). Gemeinsam haben die beiden in Zusammenarbeit mit den Drunken Masters, Zorro und Kraftklub-Bandkollege Steffen Israel ein ganz eigenes Soundbild für „KIOX“ geschaffen. Düster und melancholisch, aber an den richtigen Stellen auch voller Hoffnung und Zuversicht.

Wie zum Beispiel das dröhnende Arrangement von „Der Rest meines Lebens“ aufbricht und die Bühne für Max Raabe, diesen Grand Homme der deutschen Musiklandschaft, freigibt, ist ähnlich beeindruckend wie „Bei Dir“, diese drei Minuten und dreiundvierzig Sekunden lange Selbstreflexion und songgewordene Entschuldigung, die vom kompliziert sein, kollidieren und defekt sein erzählt – aber auch davon, wie es ist, wenn da irgendwann jemand ist, der einen repariert.

Die 12 Songs sind inhaltsstark und haben Charakter. „KIOX“ ist eine vielschichtige Aufarbeitung der eigenen Geschichte und damit einhergehend auch eine Auseinandersetzung mit Chemnitz, mit dem Auf- und Heranwachsen in dieser Stadt, dem Leben und Erleben der politischen und persönlichen Problematiken – all das macht „KIOX“ zu diesem wichtigen Album.

„KIOX“ von Kummer erscheint am 11. Oktober 2019 und ist auf CD und Vinyl ausschließlich über www.kiox-tontraeger.de oder vom 11. bis 13. Oktober 2019 im Plattenladen „KIOX“ in Chemnitz erhältlich.

Apr
7
Mi
2021
Henry Green @ Blue Shell
Apr 7 um 21:00

Das Konzert von Henry Green im Blue Shell muss leider aufgrund der aktuellen Situation erneut verschoben werden: Neuer Termin: Mittwoch, 07. April 2021 (verlegt vom 01.09. bzw. 07.04.20). Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Nach der Veröffentlichung seines gefeierten Debütalbums “Shift” vor zwei Jahren kehrt Henry Green 2020 mit lang erwarteter neuer Musik zurück.

Green ist bekannt für seine seidigen Beats und zarten Vocals. In den letzten Jahren landete er in den Hype Machine Charts mehrmals auf Platz 1. Henry Green stand bereits mit Künstlern wie London Grammar, Nick Mulvey und Aquilo auf der Bühne, spielte ausverkaufte Shows in ganz Europa und lieferte Remixe für Tender und Mogli.

Insgesamt hat er mittlerweile über 100 Millionen Streams gesammelt und wurde von Tastemaker Magazinen wie Mixmag, Dummy, The Line of Best Fit, DIY, Wonderland, Electronic Sound und Uncut gefeiert. Dabei fallen immer wieder Vergleiche mit Größen wie Bonobo, Jon Hopkins und Four Tet.

Apr
8
Do
2021
Nova Twins @ Blue Shell
Apr 8 um 21:00

Foto: Sansaa Abstract

Nachdem die Nova Twins ihre ursprünglich für das Frühjahr 2020 geplante Deutschlandtour vor Kurzem erst in den Herbst verschieben mussten, wird die Tour nun aufgrund der aktuellen Situation ein weiteres Mal verlegt. Neue Termine konnten glücklicherweise schnell gefunden werden, sodass die Konzerte im Frühjahr 2021 stattfinden.

Alle bereits erworbenen Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Statement der Band:

“We’re reloaded and ready for 2021 with our rescheduled headline tour!! Who is coming?!?! Eeeek!  Tickets for the original dates are still valid and if you can’t make these new shows then you’ll be able to get a refund at point of purchase.  Thank you for your patience, can’t wait to see you guys!”

Die krachige Bassgitarre von Georgia South und die schneidende Stimme von Amy Love sind die treibende Kraft hinter den Nova Twins.Ihre Songs verweigern sich jeglicher Einordnung und zerstören jede Schablone mit ihrer Nonkonformität. Das Duo verbindet vorbildlich diesen schweren Bass mit dreckigem Punk, Rock und Rap. Die Inspiration kommt aus jeder Richtung. Von N.E.R.D. über The Prodigy, Missy Elliott und Princess Nokia bis hin zu Rage Against The Machine wird alles herangezogen, kaputt gedroschen und zu hochoktanigen Tracks verarbeitet. Wenn man für sich selbst nie einen Platz in der Musik gesucht hat, hat man eben die Möglichkeit, aus dem Nichts etwas Neues zu basteln und nicht zu klingen wie irgendjemand anderes. „Wir mussten unsere Identitäten in der Musik erarbeiten, weil wir niemanden hatten, an dem wir uns spiegeln konnten“, sagt Bassistin Georgia South, „darum machen wir jetztdie Rockmusik des 21. Jahrhunderts, in der so viel steckt.“ Und Gitarristin Love ergänzt: „Das ist der Nova-Sound.“ Im Moment arbeitet das Duo gemeinsam mit Produzent Jim Abbiss (Adele, Kasabian, Arctic Monkeys) an seinem Debütalbum, das Anfang 2020 erscheinen soll und von dem die beiden ersten Tracks „Devil’s Face“ und „Vortex“ bereits rotieren. Nach Touren mit Bands wie Wolf Alice, Ho99o9, Prophets Of Rage und Skunk Anansie und einem vollgepackten Festival-Sommer wurden die Nova Twins featured artist derneuen Dr.-Martens-Kampagne und sind damit auf der ganzen Welt vertreten. South und Love nutzen diese Plattformen, um ihre Themen wie soziale Inklusion und Vielfalt zu verfechten. Ihr Modus Operandi ist, ihre täglichen politischen Erfahrungen in etwas zu verwandeln, in dem sich ihre Fans verlieren können. Darum ist nicht nur ihr musikalischer Output so mühelos cool, in allem, was sie tun sind die beiden Frauen kreativ und künstlerisch unterwegs. Beispielsweise designen und stellen sie die Outfits für ihre Videos, Fotos und Auftritte her. Und überzeugen selbstverständlich mit ihrer Musik, von der Altmeister des Protopunk, Iggy Pop, schwärmte: „Edgy, noisy, troublemaking. I really love this music by Nova Twins.“ Im Frühjahr kommt das Duo zu uns auf Tour.