Apocalyptica & Epica

Wann:
5. März 2022 um 20:00
2022-03-05T20:00:00+01:00
2022-03-05T20:15:00+01:00
Wo:
Carlswerk Victoria
Schanzenstr. 6 - 20 (Gebäude 3.12)
51063 Köln

Foto: Ville Juurikkala

Aufgrund der COVID-19 Pandemie muss das Konzert von Apocalyptica & Epica am 20.04.2021 im Carlswerk Victoria auf den 05.03.2022 verschoben werden! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

[Die langersehnte, für den Herbst geplante Co-Headline-Tour der Cello-Metaller von Apocalyptica und der Symphonic Rocker von Epica, die zu der Tour ihr neues Album veröffentlichen werden, wird auf Grund der aktuellen Geschehnisse in den März und April 2021 verlegt. Es darf sich also weiterhin auf epische Arrangements, Pyrotechnik und reinste Power gefreut werden, die beide Bands ohne Zweifel auf die Bühne bringen. Als Support wurde die britisch-finnische Band Wheel bestätigt, die Prog-Rock und Metal beindruckend fusioniert. Bereits erworbene Tickets behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit.

Simone Simons von Epica sagt dazu:
„As we were awaiting our tour with Apocalyptica with great anticipation, we are now forced to have a little bit more patience. This might not come as a surprise, as you have all seen our colleagues in the music business rescheduling their tours as well. We have decided that it is the best thing to do during these uncertain times. We want to give you the best possible experience and value your health deeply. We will be back full force and can’t wait to see all your faces again when you hear our new music live for the first time. Everybody stay strong and be patient, your waiting will be worth while.“

Apocalyptica ergänzen:
“We regret to announce that the Epic Apocalypse tour, together with Epica, is officially being postponed. As much as we were holding out hope that we could play the shows, this is unfortunately inevitable at this time. We too are disappointed but we look forward to be back on stage soon.”]

Im Herbst spielen zwei Bands, die perfekt zusammenpassen, eine gemeinsame Doppel-Headliner-Show: Die Cello-Metaller von Apocalyptica kommen zusammen mit den Symphonic Rockern von Epica auf Tour in Deutschland.

Die finnischen Streicher Apocalyptica präsentieren neben ihren großen Hits auch die Stücke ihrer jüngst erschienenen Studioplatte „Cell-O“. Strotzend vor barocker Energie finden Apocalypticadarauf nicht nur zu ihren expressiven instrumentalen Wurzeln zurück, sie lassen ihre Musik dieses Mal durch ihre Erfahrung und Leidenschaft so richtig aufleben. Die Reisen sind epischer, die Ziele weiter und die Belohnungen so viel reicher als alles, was das aufregende, ehrgeizige Quartett jemals hervorgebracht hat. „Cell-O“ ist quasi eine Sinfonie nur für Celli und zeigt eine Band auf dem Höhepunkt ihrer einzigartigen und magischen Kompositionsstärke.Und da kommen Epica ins Spiel. Die Niederländer überzeugen seit bald zwei Dekaden mit ihrem symphonischen Progressive Metal und wollen bei diesem Konzert die Songs ihres kommenden Albums vorstellen und dabei mit einer großen Show sowie ordentlich Pyrotechnik für ein grandioses Spektakel sorgen. Wer die Band um Sängerin und Frontfrau Simone Simons schon einmal live erlebt hat, weiß, mit welcher Wucht Epica ihre überaus komplexen Kompositionen live auf die Bühne zaubern.Apocalyptica und Epica zusammen: Das ist ein Paket voller Power und Macht und wird Fans aus allen Metal-Sparten begeistern. Als Support wurde die britisch-finnischeBand Wheel bestätigt, die Prog-Rock und Metal beindruckend fusioniert.

Schreibe einen Kommentar